Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Keine Tierkinder aufnehmen
Lokales Lauenburg Keine Tierkinder aufnehmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:12 23.06.2016

Schwarzenbek Die Leiterin des Schwarzenbeker Tierheims, Gaby Möller, warnt: „Kleine Vögel, die jetzt herum hüpfen, dürfen nicht angefasst oder ins Tierheim gebracht werden. Die Eltern sind immer in der Nähe, füttern sie noch und passen auf.“ Auch junge Eichhörnchen fallen oft aus dem Nest oder werden vom starken Wind heraus getrieben. „Man darf sie nicht anfassen oder aufheben. Die Tiereltern holen sie wieder“, so die Tierschützerin. Sollte sich nach längerer Beobachtung nichts getan haben, könnten die Tierchen mit Handschuhen angefasst und zur Auffangstation gebracht werden. „Meisen und Amseln hüpfen übrigens schon, bevor sie flügge werden. Deshalb sind sie sehr oft am Boden zu sehen“, sagt Möller, die seit mehr als 25 Jahren das Tierheim an der Feldstraße in Schwarzenbek leitet.

Gaby Möller. Quelle: ge

ge

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Heute Abend treffen sich die Majore und Ehrenmitglieder zum Empfang im Rathaus – Die Flaggenparade wird eine Stunde später vor dem Gildehaus zelebriert.

23.06.2016

Lauenburg/Berlin Erneut findet im Juni im Bundestag die Veranstaltung „Jugend und Parlament“ statt.

23.06.2016

Wird auf Facebook seit einiger Zeit diskutiert, dass in unserer Region nichts los sei, beweist der Blick auf das Programm am Wochenende das pure Gegenteil.

24.06.2016
Anzeige