Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Kellerbrand durch heiße Asche
Lokales Lauenburg Kellerbrand durch heiße Asche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:59 14.01.2018
Bei diesem Kellerbrand gab es starke Rauchentwicklung. Quelle: Foto: Tja
Geesthacht

Eine große Rauchwolke stieg am Freitagmorgen aus dem Keller eines Doppelhauses an der Bergstraße in Geesthacht auf. „Wegen der massiven Rauchentwicklung habe ich dann die Feuerwehren aus Grünhof-Tesperhude und Escheburg nachalarmieren lassen, um ausreichend Atemschutzträger einsetzen zu können“, sagt Einsatzleiter Thomas Marbes. Denn: Bei Kellerbränden stauen sich Hitze und Rauch wegen nur kleiner Fenster, die Brandbekämpfung gilt deshalb als gefährlich.

Über einen Außenzugang durch den Garten starteten die Feuerwehrleute sofort den Löschangriff. Es brannte in einem als Werkstatt genutzten Kellerraum gleich hinter dem Eingang. Marbes: „Das Feuer war schnell gelöscht, aber die Entrauchung zog sich einige Zeit hin.“

Nach Polizeiangaben war der Brand durch unachtsamen Umgang mit heißer Asche einer Zigarette entstanden. Verletzt wurde niemand, die Schadenshöhe war zunächst unklar.

 tja

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!