Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Kinder, Kinder, was für ein Kunst-Abenteuer
Lokales Lauenburg Kinder, Kinder, was für ein Kunst-Abenteuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 13.08.2016

In Nordwestmecklenburg lässt es sich gut leben. Das ist nicht neu. Ganz offenkundig lässt es sich hier aber auch hervorragend arbeiten. Als Kunstschaffender. Egal, in welchem Bereich: Die Region ist inspirierend. Und weil man gern weitergibt, was man selber liebt, werden hier auch viele Kinder frühzeitig an die Kunst herangeführt. In Thandorf und Utecht sind die Kinder sogar mit eigenen Kunstwerken in die Ausstellungen anlässlich „Dörfer zeigen Kunst“ eingebunden.

Die in Thandorf lebende Medizinerin Dr. Anja Schaeper hat zum Tag des Kindes eines Kunstaktion gestartet. „Unsere Kinder spielen eine große Rolle für und in Thandorf“, betont Olivia Althaus-Apmann, die die Schau in Dorfgemeinschaftshaus und KunstStall kuratiert hat. Anja Schaeper hat die Zwei- bis 14-Jährigen um sich versammelt und gemeinsam mit ihnen an dem diesjährigen Thema des Ortes gearbeitet. Die Bilder, die so zum Thema „Das Weibliche in der Kunst“ entstanden sind, hängen im Entree des KunstStalls. „Die Kinder haben in diesem Jahr erstmals auf Leinwand gearbeitet“, sagt Althaus-Apmann, die erklärt, von dem, was die Kinder geschaffen haben „beeindruckt und berührt“ zu sein.

Mit den Utechter Kindern haben die Utechterin Dagmar Marienhoff und die freie Künstlerin Franziska Koschmidder aus Lübeck gearbeitet. Für Marienhoff ist es selbstverständliches soziales Engagement, doch was die Kinder von vier bis 16 Jahren unter der Anleitung der beiden Frauen erschaffen haben, lässt einen staunen.

Was ist unter der Überschrift „Kinder-Kribbel-Krabbel“ zu verstehen? „Wir sind mit den Kindern raus in die Natur. Alles, was nicht weg gekrabbelt und entfleucht ist, haben wir gesammelt und gepresst.

Dann wurden die Motive nach den Vorlagen gefertigt und mit einer alten Walze, die in Utecht zu bewundern ist, gedruckt. Und weil das den Kindern nicht reichte, haben sie noch weitere Motive aus Weichgummi ausgeschnitten: Frösche, Hasen und mehr. Die Bilder sind zauberhaft – und wer mag, kann auch eine handgefertigte Karte kaufen.

In Schlagsdorf laden Sabine und Christian Egelhaaf für den 24. und 25. August Kinder und Jugendliche zu einem Plakat-Workshop ein. Am 4. September, 15 Uhr, wird die Finissage der Ausstellung gefeiert, mit Vorstellung der Workshopergebnisse, anschließend Gespräche bei Kaffee und Kuchen.

teo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Institut der Erwachsenenbildung bietet im Herbstsemester 123 Kurse an – Sprachen, Sport, Kochgruppen und auch Angebote für Flüchtlinge gehören zum Programm.

13.08.2016

Einer der eigentümlichsten Vogellaute ist das „Meckern“ der Bekassine. Zum Meckern hätte dieser Schnepfenvogel allen Grund, denn durch Lebensraumverlust ist ...

13.08.2016

Zum 16. Mal findet der Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ statt. Gesucht werden Projekte und Initiativen, die sich für Demokratie, Toleranz, Integration ...

13.08.2016
Anzeige