Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Kinder kämpfen für Klimaschutz
Lokales Lauenburg Kinder kämpfen für Klimaschutz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:11 29.10.2013
Die künftigen Klimabotschafter Alina (10, v.l.), Felix (9), Lara (8) und Jeremy (11) pflanzen einen Apfelbaum. Quelle: A. Röder
Büchen

„Wir wollen einen Knick aus verschiedenen Sträuchern und Weidengewächsen pflanzen. Schaffen wir das?“, fragt der Landschaftsarchitekt Thomas Wüsten. „Jaaa!“, schreien ihm die Kinder begeistert entgegen und laufen mit Spaten ausgerüstet und voller Tatendrang los. Konzentriert buddeln sie Löcher in die Erde und heben die Baumsetzlinge hinein. Die Baumpflanzung ist der Höhepunkt der ersten Klimabotschafterakademie in Büchen, an der gestern 80 Kinder aus sieben Schulen des Kreises teilnahmen.

Die acht bis 14-Jährigen pflanzten auf einer Grünfläche neben der DRK-Wiesenkita in Büchen zwölf große Bäume und verschiedene Sträucher. Zuvor hatten sie durch Spiele und Vorträge von ausgebildeten jungen Klimabotschaftern schon viel über den Klimawandel und den Co2-Ausstoß gelernt.

„Wir müssen aufpassen, dass unsere Welt nicht so zerstört wird“, erklärt Felix (9). „Wir machen das hier wegen unserer Natur“, stimmt Jeremy (11) seinem Klimabotschafter-Kollegen zu.

Die Kinder seien sehr engagiert und würden sogar ihre Eltern beeinflussen, berichtet Julika Selinger, die für die Akademie verantwortlich ist. „Uns wurde schon erzählt, dass einige Kinder ihre Eltern ermahnen, das Licht auszumachen und die Stecker zu ziehen, um Strom zu sparen“, sagt die Klimaschutzmanagerin Die Kinder seien gerade im richtigen Alter, um sich mit Klimaschutz zu beschäftigen: „Die sind jetzt offen dafür, aber auch reif genug in der Entwicklung, um das zu verstehen“, sagt Selinger.

Die Klimaschutzakademie wurde in Kooperation mit der internationalen Stiftung „Plant-for-the-Planet“ organisiert, bei der bereits Kinder aus über hundert Ländern mitmachen.

ar

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!