Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Kinderschutzbund lädt ein zum Drachenfest am Weltkindertag
Lokales Lauenburg Kinderschutzbund lädt ein zum Drachenfest am Weltkindertag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:57 06.09.2016
Franz Albracht vom Deutschen Kinderschutzbund (r.) freut sich zusammen mit Thomas Schläfke vom Sponsor Kreissparkasse auf das 13. Drachenfest in Ratzeburg.
Anzeige
Ratzeburg

In diesem Jahr dreht sich alles um die Frage „Wie können sich unsere Kinder beteiligen?“

Das Programm

13.40-14 Uhr „Samba-Zamba-Band“ vom Marion-Dönhoff-Gymnasium Mölln 14.40-14.55 Uhr Tanzschule Kupping 15.10-15.50 Uhr „Big Brass Company“ vom Marion-Dönhoff-Gymnasium Mölln 16-16.15 Uhr „Dancing Girls“ von der Grundschule St. Georgsberg 16.20-17 Uhr Zauberer „Mr. Trick Nick“

17.10-17.45 Uhr Tills Sportakrobaten vom Möllner SC 17.45-18 Uhr Workshop mit Tills Sportakrobaten

„Wir werden direkt auf die Besucher zu gehen und dieses Thema besprechen“, sagt Franz Albracht, der Vorsitzende des Kreisverbandes des Deutschen Kinderschutzbund im Herzogtum Lauenburg. Es gehe darum, Kindern ein Mitspracherecht an allen Entscheidungen zu geben, die sie am Ende auch betreffen. Bisher wird das zum Beispiel beim Schulfrühstück in der Pestalozzischule in Ratzeburg so gemacht:

„Die Kinder sitzen bei der Planung mit dabei und entscheiden mit, was auf den Teller kommt.“

Auf dem diesjährigen Drachenfest sollen weitere solche Gelegenheiten geschaffen werden, bei denen Kinder ihr Recht zum Mitbestimmen wahrnehmen. Immerhin wurde es schon 2009 von den Vereinten Nationen im zwölften Artikel der UN-Kinderrechtekonvention festgeschrieben. Der Kinderschutzbund will vor allem Schulen, Sportvereine und Familien ansprechen.

Zum Drachenfest erwartet Veranstalter Franz Albracht wieder viele Besucher. Im vergangenen Jahr wären trotz starken Regens 350 Kinder und Erwachsene da gewesen. Der Möllner Detlef Romey kommt als Herzog Albrecht der Gute und wird von 14 bis 18 Uhr durch das gesamte Programm führen. Der Eintritt und die Aktionen wie Riesenseifenblasen machen, Torwandschießen und Speckstein bearbeiten sind kostenlos. Speisen und Getränke werden zwischen ein Euro für einen Kaffee bis zwei Euro für eine Bratwurst kosten. Der Kreisjugendring Herzogtum Lauenburg stellt eine Hüpfburg auf. „In diesem Jahr verkleiden wir auch wieder das Kreispferd“, sagt Franz Albracht. Die Goedtke-Skulptur wird einen Tag vorher in ein Drachenkostüm gesteckt. Das Fest wird über Sponsoren finanziert. „Wir unterstützen finanziell, schon seit dem ersten Drachenfest“, sagt Thomas Schläfke, Filialleiter der Kreissparkasse in Ratzeburg. Auch die Knappschaft und die Vereinigten Stadtwerke würden mit kleineren Beträgen helfen, sagt Albracht.

 Stefanie Ender

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige