Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Kirsten Boie liest aus ihren Kinderbüchern
Lokales Lauenburg Kirsten Boie liest aus ihren Kinderbüchern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:56 05.02.2016
Kinderbuchautorin Kirsten Boie hat in der Büchener Grundschule vorgelesen. Im Anschluss beantwortete sie die Fragen der Kinder – und davon gab es viele. Quelle: Schülermann

Geduldig sitzen die Kinder der Grundschule Büchen auf dem Boden ihrer Multifunktionshalle. Gespannt warten sie auf Kirsten Boie. Leises Gemurmel, den Blick auf die kleine Bühne gerichtet. Kirsten Boie ist eine der erfolgreichsten Kinderbuchautorinnen Deutschlands. An diesem Vormittag ist sie nach Büchen gekommen, um den Grundschülern vorzulesen.

„Es hat fast drei Jahre gedauert“, sagt Roswitha Neuroth, Schulleiterin der Büchener Grundschule. Immer wieder hätten sie anfragen müssen, bis es endlich geklappt habe. „Lesen ist ein Schwerpunkt der Schule“, sagt sie. „Aber eine Autorin selbst zu erleben, hat eine ganz andere Qualität.“

Den Kindern aus den dritten und vierten Klassen hat sie aus „Entführung mit Leopard“ vorgelesen. Ein lustiger und gleichzeitig ernster Verwechslungskrimi über zwei Mädchen mit ganz unterschiedlichen Geschichten. „Es ist nicht so, dass Kinder keine ernsten Themen wollen“, sagt Kirsten Boie. Ganz im Gegenteil: Zu solchen Themen stellten Kinder besonders viele Fragen. Für die jüngeren Schüler hat sie aber eine andere Geschichte mitgebracht: „Ferien im Möwenweg“, ein Campingabenteuer aus ihrer Reihe „Möwenweg“.

Sophie (7) aus der 2a ist zufrieden: „Das war eine gute Geschichte — hat sie gut gemacht.“„Mir hat es echt gut gefallen“, pflichtet Janus aus der 2c ihr bei. „Weil sie so gut vorgelesen hat.“

„King-Kong, das Schulschwein“ gehört zu seinen Lieblingsbüchern von Boie. „Das habe ich schon zwei Mal gelesen“, erzählt der Achtjährige und stellt sich für ein Autogramm an.

Zuvor aber hatten die Kinder Fragen: Wie ein Buch entstehe, will Salome (6) aus der 1c wissen. „Wie wird man Buchschreiberin?“, fragt die siebenjährige Lena. „Man braucht vor allem viel Geduld“, sagt Kirsten Boie.

phs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige