Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Kleine Schiffe auf großer Fahrt
Lokales Lauenburg Kleine Schiffe auf großer Fahrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:33 07.04.2016
Manfred Maschke (73) aus Elmenhorst hat 1200 Stunden an seinem Bananenfrachter „Puma“ gebaut. Er ist seit 1979 im Verein. Quelle: Fotos: Ulf-Kersten Neelsen

Pünktlich zum Frühling haben die Mitglieder des Schiffsmodellclubs (SMC) Gudow alles für ihren Saisonstart vorbereitet. Morgen gehen die kleinen Schiffe auf große Fahrt auf dem Gudower See.

Zur Galerie
Gudower Schiffsmodellbauclub startet mit „Anschippern“ in die Saison — Mitglieder präsentieren neue Modelle.

Beim alljährlichen „Anschippern“ bringen die Modell-Kapitäne ihre detailgetreuen Schiffe zu Wasser und zeigen, wie sie sie sicher über die Wellen auf dem See steuern. Den Frühjahrsputz haben die Mitglieder schon erledigt. Ab 13 Uhr legen die Dampfer im Miniaturformat ab.

Viele Stunden haben die Bastler in ihren Hobbykellern verbracht, um ihre Schätze zu warten und zu reparieren — geflickt, gemalt und überholt, damit sie in der Saison 2016 auf dem Wasser glänzen. In den Wintermonaten haben die Modellbauer aber auch neue Nachbildungen großer Vorbilder gebaut, die die Schiffsbauer am Sonnabend präsentieren wollen. Wie ihre großen Originale werden sie nach dem Stapellauf mit Sekt getauft. Ob der Nachwuchs das Zeug zum Modellbaukapitän hat, können Gäste beim „Anschippern“ am Vereinssteg Seemannsbrücke auf dem Gudower See ausprobieren. Für erste Ausfahrten bringen die Mitglieder des SMC Gudow extra Modellschiffe mit.

Schiffsmodellclub Gudow

Seit 1974 gibt es den Schiffsmodellclub Gudow bereits. Heute zählt der Verein etwa 30 Mitglieder jeden Alters, die Schiffsmodelle bauen — einige kaufen Bausätze, andere investieren mehr als tausend Stunden in ihre Modelle. Die einzige Regel: Sie müssen einen Elektromotor haben. Wer Interesse an dem Hobby hat, dem empfiehlt der Vorsitzende Peter Meyer, auf www.smc-gudow.de nach Terminen zu gucken und einfach mal vorbei zu schauen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Vernetzungstreffen kamen jetzt deutsche und polnische Fachkräfte im polnischen Ustka (ehemals Stolpmünde) zusammen.

07.04.2016

Die historischen Antriebe im Elbschifffahrtsmuseum werden am Sonntag, 10. April, wieder zum Leben erweckt.

07.04.2016

Ratzeburg startet mit neuem Konzept — LED-Wand zeigt Werbefilme — LN präsentieren Mediabox.

07.04.2016
Anzeige