Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Kleines Reptil blickt in ungewisse Zukunft
Lokales Lauenburg Kleines Reptil blickt in ungewisse Zukunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 25.07.2016
Bei dieser weiblichen Kreuzotter ist das Zickzackband auf dem Rücken nur schemenhaft zu erkennen. Quelle: Wolfgang Buchhorn

Von einer Kreuzotter gebissen zu werden, ist in Schleswig-Holstein sehr unwahrscheinlich. Diese Schlange ist bei uns sehr selten und so scheu, dass sie meistens schon zwischen Steinen oder in der Vegetation verschwunden ist, bevor wir sie überhaupt zu sehen bekommen. Nur wenn man versehentlich auf sie tritt oder versucht, nach ihr zu greifen, wenn sie zum Beispiel auf einem kahlen Weg nicht mehr fliehen kann, stößt sie blitzschnell zu. Den Einstich der beiden nadelfeinen Giftzähne bemerkt man kaum, umso mehr aber die gewaltige Schwellung, die nach kurzer Zeit folgt und sehr schmerzhaft ist. Wegen der Schockgefahr ist es dringend zu empfehlen, sofort eine Krankenhausambulanz aufzusuchen, eine Serumbehandlung wird aber meistens nicht mehr empfohlen.

Serie: Tier

der Woche

Die Kreuzotter wird bei uns höchstens 50 bis 70 Zentimeter lang. Die Grundfärbung ist sehr variabel, reicht von grau über braun, gelb und kupferrot bis schwarz. Das dunkle Zickzack-Band auf dem Rücken ist bei manchen Weibchen nur schemenhaft zu erahnen und zur Erkennung des namengebenden Kreuzes auf dem Kopf muss man etwas Fantasie haben. Typisch sind die roten Augen mit schlitzförmiger Pupille.

Im Kreis Herzogtum Lauenburg kommt die Kreuzotter im Salemer Moor vor, sonst nur noch punktuell zum Beispiel am Rande des Sachsenwaldes, entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze zwischen Bröthen und dem Schaalsee, am Elbe-Lübeck-Kanal und bei Lübeck. Da diese kleinen Restvorkommen voneinander isoliert sind, ist genetische Degeneration zu befürchten.

Karsten Gärtner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei strahlendem Sonnenschein fand in der vergangenen Woche auf dem Möllner Schulberg das erste offene Kinder- und Jugendturnier in den Disziplinen Schach und Kicker unter freiem Himmel statt.

25.07.2016

In einem Festakt vor 200 geladenen Gästen aus Politik und Gesundheitsbereich betonten der scheidende und der neue Geschäftsführer – Lothar Obst und Björn Pestinger ...

25.07.2016

In drei Wochen beginnt die Ausstellungsreihe zum 13. Mal – Schmilau ist für den Auftakt gewappnet.

25.07.2016
Anzeige