Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Koberger Betrieb hilft Rotmilanen
Lokales Lauenburg Koberger Betrieb hilft Rotmilanen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 13.06.2018
Koberg

Der Betrieb Wolfgang Holz aus Koberg hat die Auszeichnung des nationalen Schutzprojektes „Rotmilan – Land zum Leben“ erhalten.

Zusammen mit weiteren Landwirten aus Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Thüringen und Sachsen wurde der Betrieb aufgrund seines großen Engagements für den Greifvogel mit einer Urkunde geehrt. Der Betrieb von Wolfgang Holz hat sich bereits seit 2014 an einem Projekt beteiligt, welches mit Hilfe angepasst bewirtschafteter Kleegrasflächen zur Verbesserung des Nahrungsangebotes für den Rotmilan beitragen soll. Der ökologisch wirtschaftende Milchviehbetrieb beliefert die benachbarte Hamfelder Molkerei und hat bei der Bewirtschaftung seiner Flächen im wahrsten Sinne des Wortes den Rotmilan immer im Blick, da ganz in der Nähe des Betriebes ein Rotmilanpaar brütet.

Die Auszeichnung wurde dem Betrieb im Rahmen einer Gesellschafterversammlung der Bauernmeierei „Hamfelder Hof“ überreicht, um bei der Gelegenheit weitere Landwirte für die Beteiligung am Rotmilan-Projekt anzusprechen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine „herausfordernde Lage“ nannte es Feuerwehrchef Lars Heuer. Sie stellte die Einsatzkräfte der Feuerwehr Lauenburg und des Löschzug Gefahrgut am Dienstagabend im Industriegebiet vor wirkliche Probleme. Erst zwei Stunden nach dem Notruf der Firma Eurodor starteten die Einsatzkräfte mit den Abpumparbeiten von Gefahrgut nach dem Teileinsturz eines Hochregallagers.

13.06.2018

Der Nachfolger des langjährigen Lüchower Bürgermeister Axel Funck steht fest: Tilmann Hack von der Mehrheitspartei AABL (fünf Sitze) wurde einstimmig von der neuen Gemeindevertretung gewählt.

13.06.2018

Die Zustimmung für Martina Falkenberg (WIR-Fraktion) als Bürgermeisterin der Gemeinde Dassendorf ist bei der konstituierenden Sitzung der Gemeindevertretung noch deutlicher ausgefallen als bei der Kommunalwahl. Sie erhielt 13 Ja-Stimmen, es gab drei Enthaltungen.

13.06.2018
Anzeige