Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Konzert mit den Schwarzmeer-Kosaken
Lokales Lauenburg Konzert mit den Schwarzmeer-Kosaken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 27.12.2017
Lauenburg

Der als Schlagerlegende und „König der Hitparaden“ bekannte Orloff begründete einst als jüngster Sänger im Schwarzmeer Kosaken-Chor seine Karriere.

Vor 80 Jahren erfolgte die Gründung des ersten Ensembles des weltbekannten Chores, an dem der Vater von Peter Orloff, Pastor Nikolai Orloff, großen Anteil hatte. Peter Orloff ist seit 25 Jahren musikalischer Gesamtleiter des Chores.

Die Zuschauer können sich auf ein faszinierendes Konzertereignis freuen. Zu hören sein werdem atemberaubende Tenöre, abgrundtiefe Bässe und eine Weltrarität, ein männlicher Sopran von der Kiewer Oper. Es ist eine musikalische Reise durch das schneebedeckte Land von Moskau bis an den Baikalsee, von Kiew bis St.

Petersburg mit Romanzen, Geschichten und Balladen.

Kartenvorverkauf: Reisebüro Oberelbe in Lauenburg, Restaurant im Mosaik , EDEKA Dumnick; Zigarren Fries in Geesthacht, Tabakshop Lange in Schwarzenbek und unter www.reservix.de – Ticket-Hotline:

01805-700733, www.adticket.de – Ticket-Hotline: 0180-6050400; www.eventim.de – Ticket-Hotline: 01805-570070 und bei CTS-, Reservix- und ADticket-Verkaufsstellen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beliebteste Kasse bei jungen Leuten.

27.12.2017

Das Land stellt für die Sanierung der Landesstraßen im Kreis Herzogtum Lauenburg im kommenden Jahr außerplanmäßig 5,5 Millionen Euro bereit. Das hat Verkehrsminister Bernd Buchholz bekanntgegeben. Grundlage ist eine Prioritätenliste von Kreis und Gemeinden.

27.12.2017

Nach den positiven Erfahrungen einer länderübergreifenden Kontrolle zur Kriminalitätsbekämpfung am 23. November haben die Polizei Hamburg und die Polizeidirektion Ratzeburg ab Januar 2018 weitere gemeinsame Kontrolleinsätze geplant.

27.12.2017
Anzeige