Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Kreis-SPD appelliert an Ratzeburg
Lokales Lauenburg Kreis-SPD appelliert an Ratzeburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:24 08.03.2016

Die Kreistagsfraktion der SPD hat gestern an die Stadtvertretung von Ratzeburg appelliert, ihren in der letzten Sitzung 2015 gefassten Beschluss für einen Austritt aus der Herzogtum Lauenburg Marketing und Service GmbH (HLMS) zu überdenken. Ausschlaggebender Grund für die für viele überraschende Entscheidung der Stadt war der Beschluss des HLMS-Aufsichtsrats, den Sitz der Gesellschaft von Ratzeburg nach Mölln zu verlagern. Ursache dagegen war dem Vernehmen nach die zunehmende Unzufriedenheit der Ratzeburger sowohl über die Höhe der jährlichen Beiträge (laut HLMS 38000 Euro), als auch über die touristische Außendarstellung der Kreisstadt durch die HLMS. Hier fühle man sich unterrepräsentiert, hatte Jürgen Hentschel, Fraktionsvorsitzender der Freien Ratzeburger Wähler, erklärt. Er führte zudem kommunikative Versäumnisse der HLMS-Geschäftsführung an.

Die Mitgliedschaft in der HLMS, die nach jetzigem Stand zum Ende dieses Jahres ausliefe, ist gestern Abend Thema im nicht-öffentlichen Teil des Ratzeburger Hauptausschusses gewesen. Über eventuelle neue Entwicklungen berichten wir in der morgigen Ausgabe der Lübecker Nachrichten.

Von unk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Ältere Menschen wünschen sich nicht allein eine gute Pflege, sondern ein gutes Leben trotz Pflege“, sagt Uwe Frensel, Awo-Ortsvereinsvorsitzender in Lauenburg und ...

08.03.2016

Der „Soroptimist International-Club Ratzeburg“ hat erstmals in seiner Geschichte einen Förderpreis vergeben. Erste Preisträgerin ist die Geschäftsführerin der Kreismusikschule, Christine Schulze.

08.03.2016

Der Mann sprüht vor Ideen, und er kann begeistern: Thorsten Winkler, der eigentlich Lehrer werden wollte, führt seit zwei Jahren das Kleine Theater Schillerstraße (kTs) in Geesthacht.

08.03.2016
Anzeige