Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Kreis präsentiert sich auf Tourismusmesse
Lokales Lauenburg Kreis präsentiert sich auf Tourismusmesse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:17 12.02.2016

Als beliebtes Ausflugs- und auch Reiseziel im südlichen Schleswig-Holstein präsentiert sich der Kreis Herzogtum Lauenburg wieder auch in diesem Jahr auf der größten Tourismusmesse Norddeutschlands: Vom 17. bis zum 21. Februar soll ein Stand auf der Messe „Reisen Hamburg“ für viel Interesse sorgen. 900 Aussteller aus aller Welt präsentieren in den Messehallen am Fernsehturm ihre Angebote und Informationen rund um die Themen Urlaub, Caravaning, Outdoor und Rad.

Unter der Federführung der Herzogtum Lauenburg Marketing und Service GmbH (HLMS) zeigt sich die Region mit einem großen Gemeinschaftsstand. Dort erhalten die Gäste Informationen aus den Städten Ratzeburg, Mölln, Lauenburg und Geesthacht sowie aus dem Naturpark Lauenburgische Seen. Auch der Kultursommer am Kanal, der auch 2016 wieder unzählige Besucher anlocken soll, wird bereits vorgestellt. Mehrere lauenburgische Hofcafés sorgen am Messestand mit eigenen Torten und Kaffee für eine leckere Stärkung der Gäste.

Günter Schmidt, Geschäftsführer der HLMS, glaubt, dass das Interesse an den Messetagen wieder groß sein wird: „Wir freuen uns auf viele gute Gespräche mit dem Publikum und haben zahlreiche Reise- und Veranstaltungstipps dabei.“ Neben vielen Informationen gibt es auch Stände mit kulinarischen Höhepunkten.

Das Herzogtum Lauenburg präsentiert sich in der Halle B4 im Erdgeschoss, am Stand 410. Die Messe ist vom 17. bis zum 21. Februar täglich in der Zeit von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Erwachsene zahlen 10 Euro Eintritt, Jugendliche, Studenten, Rentner und Schwerbehinderte nur 7,50 Euro.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie ist Umweltingenieurin, kommt jeden Tag per Schnellbus aus Hamburg nach Mölln und fährt privat ein Rennrad: Estrella Piechulek ist Möllns erste Klimaschutzmanagerin.

12.02.2016

Stadtvertretung genehmigt B- und F-Plan — Baustart frühestens Mitte 2016 vorgesehen.

12.02.2016

Alte Spielanlage ist 23 Jahre alt — Sanierung kostet 230 000 Euro, die mit Hilfe eines Darlehens des Sportvereins aufgebracht werden sollen — Wichtiges Turnier im Juni.

12.02.2016
Anzeige