Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Kreisfeuerwehrverband sagt Leistungsfahrt in Büchen ab
Lokales Lauenburg Kreisfeuerwehrverband sagt Leistungsfahrt in Büchen ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:56 29.08.2017
Im vergangenen Jahr hätten sich noch 41 Mannschaften angemeldet, sagt der damalige Kreiswehrführer Michael Raddatz. Quelle: Symbolbild LN-Archiv
Elmenhorst/Büchen

„Wir haben schon versucht, auch in diesem Jahr wieder viele Mannschaften an den Start zu bekommen. Doch es hatten sich bis Montag nur 21 Mannschaften angemeldet“, sagt die Geschäftsführerin des Kreisfeuerwehrverbandes, Gaby Heitmann. Der zu betreibende Aufwand stehe in keinem Verhältnis zu der Teilnehmerzahl. Die Absage sei in enger Abstimmung mit der Freiwilligen Feuerwehr Büchen erfolgt, die für Aufbau sowie Essen und Trinken zuständig sei.

„Möglicherweise ist der Termin in diesem Jahr etwas unglücklich, denn es ist das letzte Ferienwochenende. So spät sind die Ferien sonst nie. Viele Familien kommen dann erst aus dem Urlaub zurück“, sagt Heitmann.

Im vergangenen Jahr hätten sich noch 41 Mannschaften angemeldet, sagt der damalige Kreiswehrführer Michael Raddatz. „Wir hatten in den zurückliegenden Jahren sogar eine Steigerung an Anmeldungen zu verzeichnen. 2015 waren es 48 Mannschaften, die teilgenommen haben.“ Raddatz befürchtet, dass die Leistungsfahrt des Kreisfeuerwehrverbandes „tot“ sei, wenn man sie absage.

Doch die Ferien sind nicht der einzige Grund, warum es in diesem Jahr so wenige Anmeldungen gibt. Schönbergs Gemeindewehrführer Michael Ehlers sagt: „Die Feuerwehrleute engagieren sich viel für dieses Ehrenamt in der Freizeit. Aber manchmal ist es auch zuviel des Guten. Unsere Mitglieder können und wollen nicht an jedem Wochenende für die Feuerwehr losfahren.“ Es sei ja auch nicht die einzige Veranstaltung, die man besuchen könne. Innerhalb der Gemeinde werde ja auch etwas auf die Beine gestellt und da werde erwartet, dass die örtliche Feuerwehr dort mitmache.

Die Feuerwehr Sierksrade hätte dagegen sogar mit zwei Mannschaften teilgenommen. Wehrführer Andre Koop sagt: „Der Termin findet doch immer am ersten September-Wochenende statt. Den haben wir schon lange im Kalender stehen und hatten in diesem Jahr sogar erstmals eine zweite Mannschaft gemeldet.“ Für das kommende Jahr sieht Koop allerdings keine Probleme. Auch nicht, weil die Veranstaltung in diesem Jahr abgesagt wurde.

Generell sieht Sierksrades Wehrführer aber das Problem, dass sich Veranstalter, auch innerhalb der Feuerwehren, nicht genügend absprechen und mehrere Termine auf ein Wochenende fallen. Er weist gleich auf ein solches Problem in zwei Wochen hin. „Am dritten Wochenende im September findet wie immer der 10-km-Leistungsmarsch des Kreisfeuerwehrverbandes in Mölln statt. Am gleichen Wochenende feiern die Feuerwehren des Amtes Berkenthin ihr Amtsfeuerwehrfest.“ Da sei programmiert, dass die Beteiligung des Amtes Berkenthin beim Möllner Marsch gegen null tendiere.

 Jens Burmester

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige