Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Kreispräsident lobt Kreisgrüne
Lokales Lauenburg Kreispräsident lobt Kreisgrüne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:27 11.02.2019
Fünf Jahre lang stand Mechthild Rosker (2.v.l.) an der Spitze der Kreisgrünen. Während des Neujahrsempfanges wurde sie von Co-Sprecher Markus Worm (l.) verabschiedet. Quelle: Holger Marohn
Mölln

Die Kreisgrünen gehen selbstbewusst ins gerade begonnene Jahr. Vor etwa 40 Mitgliedern und Gästen beim Neujahrsempfang in der Möllner Kreisgeschäftsstelle unterstrich Bundestagsabgeordneter Konstantin von Notz die Bedeutung der guten Arbeit der Kieler Jamaika-Koalition. „Es ist schon nicht schlecht, dass wir uns Jamaika zugemutet haben“, sagte von Notz und kritisierte im gleichen Atemzug die „maximal uninspirierte Arbeit“ der Großen Koalition in Berlin.

Kreispräsident Meinhard Füllner (CDU) forderte in seinem Grußwort, „in einer Phase fundamentaler gesellschaftlicher Veränderungen, den politischen Konsens mehr in den Vordergrund zu stellen“. Die Lösung des Problems müsse im Vordergrund stehen. Ein persönliches Lob gab es von dem Christdemokraten auch für Berlin-Politiker von Notz. „Die Statements, die sie in die Röhre geben, unterscheiden sich von den Phrasen vieler anderer und haben Hand und Fuß“, so Füllner. Seit der Kommunalwahl kooperieren CDU und Grüne auf Kreisebene.

Verabschiedet wurde während des Empfanges in Mölln auch die ehemalige Kreissprecherin Mechthild Rosker. Auch ihr Verdienst sei es, dass die Grünen im Kreis inzwischen auf die 300-Mitglieder-Marke zusteuerten, sagte Sprecher Markus Worm. Rosker selbst bezeichnete ihre Sprecherinnen-Zeit selbst als „teilweise holprig“ aber immer von guter Zusammenarbeit geprägt. Die Möllnerin Rosker stand fünf Jahre an der Spitze des Kreisverbandes. Sie war im Herbst nicht erneut angetreten. Die Position der weiblichen Kreisvorsitzenden als Co-Part zu Sprecher Worm ist seitdem nicht besetzt.

Holger Marohn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Fahrer eines Kleinwagens ist am Sonnabendmorgen zwischen Talkau und Niendorf/Stecknitz von der B207 abgekommen und mit seinem Fahrzeug gegen einen Baum geknallt. Bei dem Mann wurde erheblicher Atemalkohol festgestellt. Glücklicherweise wurde er nur leicht verletzt.

09.02.2019

Die Möllner Ferienbetreuung wird für auswärtige Kinder teurer. Das beschlossen die Stadtvertreter am Donnerstag auf der Sitzung und brachen Rekorde: 21 Tagesordnungspunkte in 23 Minuten.

08.02.2019

80 Veranstaltungen wird es im Sommer wieder beim Kultursommer am Kanal geben. Einen Einblick in das Programm eines der größten kulturellen Festivals in der Region gab Intendant Frank Düwel nun auf der Freizeitmesse in Hamburg.

08.02.2019