Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Krummesse: Ortsschilder mit Stadtteilnamen
Lokales Lauenburg Krummesse: Ortsschilder mit Stadtteilnamen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:50 19.08.2016
Anzeige
Krummesse

In Krummesse sind jetzt Ortsschilder erneuert worden, die weiterhin den Namen des Ortsteiles tragen. „Ehrenamtliches Engagement für den Stadtteil ist wichtig. Auf die Ortstafeln gehören nach der Straßenverkehrsordnung selbstverständlich die Ortsnamen“, sagt Detlev Stolzenberg, Vereinsvorsitzender des Stadtteilvereins Initiative für Lübecks ländlichen Raum. Stolzenberg hatte sich für den Erhalt der Ortsnamen auf den Ortstafeln eingesetzt. Dies stärke auch die Identifizierung der Menschen mit ihrem Stadtteil. Deshalb sei es gut, dass jetzt im Lübecker Teil weiterhin der Ortsname Krummesse zu lesen sei.

Von der Lübecker Bauverwaltung gab es bisher keine offizielle Mitteilung zum künftigen Vorgehen bei den Ortsschildern. Ein Antrag in der Bürgerschaft auf Erhalt der Stadtteilnamen auf den Ortsschildern wurde von einer Mehrheit abgelehnt. Allerdings erklärte Bausenator Boden bei einer Senatssitzung in Travemünde, dass er nicht unbedingt die alten Schilder austauschen müsse. Stolzenberg dazu: „Umso mehr freuen wir uns, dass die Bauverwaltung offensichtlich ein Einsehen hat und nunmehr bei den Ortsschildern eine Kurskorrektur erfolgt.“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Talkau verwahrlost ein Haus weil unklar ist, wer darüber entscheiden darf.

19.08.2016

In dem gestrigen LN-Artikel „Brücken bauen zu von Not gezeichneten Menschen“ wurde über die 9.

19.08.2016

Trotz der ungünstigen Bedingungen überlebten immerhin 76 Jungtiere im Kreis Herzogtum Lauenburg. Das sind 16 Tiere weniger als im vergangenen Jahr.

19.08.2016
Anzeige