Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Künstler aus Eritrea in Borstorf
Lokales Lauenburg Künstler aus Eritrea in Borstorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:16 21.01.2016
Masterabschluss in Kunst: Khaled Abdulkader. Quelle: hfr

Die Stiftung Herzogtum Lauenburg veranstaltet am Dienstag, 26. Januar, um 19 Uhr das erste Kunstgespräch in diesem Jahr in der Keramik-Werkstatt kuretzkykeramik in Borstorf. Gast bei Hans und Heidrun Kuretzky ist diesmal Khaled Abdulkader aus Eritrea. Der Eintritt ist frei. Bei diesem Kunstgespräch ist zum ersten Mal ein Asylbewerber aus unserem Kreis zu Gast. Der 1986 in Eritrea geborene Künstler Khaled Abdulkader floh 2014 und kam im Mai 2015 in Deutschland an. Er absolvierte ein Kunststudium mit dem Master-Abschluss in seinem Heimatland. Mittlerweile ist er ein herausragender Maler, Skulpteur, Grafiker und Kalligraph, über dessen Begabung derzeit sogar ein Fernsehbericht gedreht wird. Khaled Abdulkader bietet Gelegenheit, einen anderen Blickwinkel auf die Kunst kennen zu lernen. Anmeldung bei Hans oder Heidrun Kuretzky unter Telefon 04543/396 oder info@kuretzkykeramik.de, alternativ bei der Stiftung unter Telefon 04542/87000.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jugendliche wollen in Geesthacht Ideen entwickeln.

21.01.2016

Die für Herbst 2015 angekündigten 250 Asylbewerber kamen nicht — Platz genug gibt es in den Containern an der Mercatorstraße — Mit erneuter Notlage wird nicht gerechnet.

21.01.2016

Der 23-jährige albanische Staatsangehörige steht in dringendem Verdacht versucht zu haben, in ein Einfamilienhaus auf einem landwirtschaftlichen Hof in der Dorfstraße, einzubrechen. Er sitzt seit Mittwoch in U-Haft.

21.01.2016
Anzeige