Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Kyffhäuser schossen Pokale aus und proklamierten ihre neue Königin
Lokales Lauenburg Kyffhäuser schossen Pokale aus und proklamierten ihre neue Königin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:38 30.06.2016
Sandra Günther freute sich über ihre Königswürde. Es gratulierten der stellvertretende Landesvorsitzende Holger P. Reimer, Landesschießwart Jürgen Prüß und die beiden „Ritter“ Markus Birenheide und André Sebastian Kant. Quelle: hfr

Das Schießen dazu fand bereits im April – noch unter der Kreisregentschaft – statt. So wurde an diesem Tag zum letzten Mal ein Kreiskönig proklamiert. Nachfolgerin von Herbert Schröder aus der KK Güster wurde mit einer 10,8 in diesem Jahr wieder einmal eine Frau. Sandra Günther von der Kameradschaft Sachsenwald wird für ein Jahr bei den Veranstaltungen der Kyffhäuser die Königskette tragen. Der stellvertretende Landesvorsitzende, Holger P. Reimer, nahm in Abwesenheit des Landesvorsitzenden die Ehrung vor. Er übergab die Insignien mit den besten Wünschen für ein tolles Königsjahr.

1. Ritter wurde Markus Birenheide und die Ehre des 2. Ritters erschoss sich André Sebastian Kant, beide aus der KK Krummesse. Im nächsten Jahr wird dann um die Insignien eines Landeskönigs oder Königin geschossen werden.

Reimer bedankte sich bei den Organisatoren und beim Landesschießwart Jürgen Prüß aus Mustin. Jörg Heise aus der KK Güster wurde zum stellvertretenden Schießwart und Jugendwart ernannt für den abgetretenen Lothar Clasen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mirco Pohl und Birke Inga Bürger bilden Assistenzhunde aus. Rüde „Manni“ wird künftig eine Berlinerin im Alltag unterstützen.

28.06.2016

Beging Familienvater Selbstmord? Frau und Tochter sind seit einem Jahr nicht aufgetaucht.

29.06.2016

Wochenendhausgebiet Am Prüßsee soll zum normalen Wohngebiet werden / Bürger wohnen hier – eigentlich illegal – teilweise seit Jahrzehnten dauerhaft.

28.06.2016
Anzeige