Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Autos krachen frontal zusammen
Lokales Lauenburg Autos krachen frontal zusammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:56 30.08.2018
Quelle: Foto: Jens Burmester / Video: Mopics
Gudow

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet eine 18-jährige Hagenowerin mit ihrem Peugeot 208 auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem entgegenkommenden VW Polo einer 43-jährigen Frau aus Gudow zusammen. Die 18-Jährige war in Richtung Gudow unterwegs, als ihr der Polo hinter einer leichten Rechtskurve entgegen kam. Warum die Fahranfängerin geradeaus fuhr und dabei mit der Frau aus Gudow zusammenstieß, müssen die weiteren Ermittlungen der Polizei klären.

Ersthelfer betreuten die beiden Frauen

Die Leitstelle in Bad Oldesloe hatte die Freiwilligen Feuerwehren aus Gudow, Lehmrade, Hollenbek, Besenthal und Güster alarmiert, dazu mehrere Rettungswagen und einen Notarzt. Erste Meldungen, nach denen mehrere Personen in den Autos eingeklemmt seien sollten, bestätigten sich glücklicherweise nicht. Ersthelfer hatten bereits die beiden Frauen aus ihren Fahrzeugen gezogen und bis zum Eintreffen der Retter betreut.

Fahrbahn musste aufwendig gereinigt werden

Die Landesstraße 205 blieb für mehr als eineinhalb Stunden voll gesperrt. Die Straße musste von einer Spezialfirma gereinigt werden, weil Betriebsstoffe ausgelaufen waren. Zu nennenswerten Behinderungen des Verkehrs kam es nicht. Die beiden Frauen wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. jeb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Mitarbeiter der Stecknitz-Werkgemeinschaft und die Hofbewohner zeigen, wie Menschen mit und ohne Einschränkungen gemeinschaftlich in und mit der Natur arbeiten.

31.08.2018

Frust beim Kreisfeuerwehrverband Herzogtum Lauenburg: Die für den 1. September geplante Feuerwehr-Leistungsfahrt in Büchen muss abgesagt werden. Grund: zu geringe Beteiligung. Und das schon zum zweiten Mal. Nun wird beraten, wie es weitergehen soll.

29.08.2018

Zum 11. Male richtet das Diakonische Werk Herzogtum Lauenburg seine Interkulturellen Wochen aus, die natürlich wieder ganz im Zeichen von Begegnung, Kennenlernen, Schranken überwinden und Integration stehen. Mit leicht veränderten Schwerpunkten, den veränderten Zeiten angepasst.

29.08.2018