Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Länder regeln Polizei-Zuständigkeit auf der Elbe neu
Lokales Lauenburg Länder regeln Polizei-Zuständigkeit auf der Elbe neu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:48 21.12.2012
Anzeige

Nach dem Abkommen, das die Innenminister und der Innensenator heute in Hamburg unterzeichneten, zieht sich Hamburg aus der Betreuung der Mittelelbe von Geesthacht bis Schnackenburg zurück und löst die Außenstelle des Wasserschutzpolizeikommissariats (WSPK) 3 in Lauenburg auf. Dort übernehmen Niedersachsen und Schleswig-Holstein.

Hamburg könne sich dadurch mehr auf den bedeutenden Schifffahrtsweg der Unterelbe konzentrieren und den Schiffsverkehr mit 11 000 Seeschiffen durch Hamburgische Wasserschutzpolizisten betreuen. Zehn Beamte werden von Lauenburg an die Unterelbe versetzt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In einer Ratzeburger Fabrik ist gestern Abend ein Feuer ausgebrochen. An einem Ölkessel entstand laut Polizei ein Schaden von rund 20 000 Euro.

21.12.2012

Aumühle - Schuldunfähig: Nach Bluttat an 68-Jähriger muss Rüdiger G. (45) in die Psychiatrie.

21.12.2012

Mölln - Frische Visionen für die Zukunft der Eulenspiegelstadt.

08.01.2013
Anzeige