Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Landfrauen in Sandesneben blicken in Chronik des Vereins

Sandesneben Landfrauen in Sandesneben blicken in Chronik des Vereins

Frauen haben sich in 65 Jahren verändert – doch einiges ändert sich nie am Landleben.

Sandesneben. Früher war alles anders. Nicht unbedingt besser. Aber eben anders. Und das kann manchmal wahnsinnig spannend sein, findet Kirsten Peters. Die Vorsitzende des Landfrauen-Ortsvereins Sandesneben liebt die Beschäftigung mit der Geschichte ihres Vereins. Immer wieder liest sie in der Chronik, vieles kann sie auswendig erzählen. Und sie sieht, wie vieles über die Jahrzehnte gleich geblieben ist. Der Einsatz einiger Frauen für den Landfrauenverein. Das Interesse an Vernetzung. An gemeinsamen Unternehmungen. An Weiterbildung. Beeindruckend.

 

LN-Bild

Kirsten Peters, Vorsitzende des Vereins.

Quelle:

Am 8. Oktober 1950 hat Johanna Jansen von Gut Mühlenbrook den Ortsverein Sandesneben mit acht weiteren Frauen gegründet. „Sie ist vorher von Haus zu Haus gegangen, und hat um Mitglieder geworben, das muss man sich mal vorstellen“, erzählt Kirsten Peters. Ja, muss man – zu Zeiten von Internet und Smartphones ist so ein Einsatz und Zeitaufwand schier unvorstellbar. Als der Verein gegründet war und die Damen sich zu Vorträgen und anderen Unternehmungen trafen, wurde ein Bus gemietet. Der fuhr dann von Hof zu Haus und sammelte die Frauen ein. „Ich habe noch eine Rechnung gefunden. 50 Mark, das war damals viel Geld.“ Anders allerdings wären die Frauen nicht zusammengekommen. Wer hatte damals schon ein eigenes Auto? Und welche Frau Führerschein?

Für Kirsten Peters ist die Chronik des Landfrauen-Ortsvereins ein interessantes Stück dörflicher Frauengeschichte. „Was haben die damals schon viel gemacht“, staunt die 59-Jährige. „Die haben zum Beispiel eine Fahrt zum Eidersperrwerk unternommen – genau das haben wir in der dritten Landfrauenvereins-Generation auch gemacht.“ In der Chronik findet sich auch der Hinweis auf einen Vortrag über richtiges Atmen. „Genau das hatten wir auch gerade erst.“

Manches aber ist auch ganz anders. „Damals kamen die meisten Mitglieder aus der Landwirtschaft“, erzählt Kirsten Peters, heute seien kaum noch richtige Bäuerinnen dabei. Peters selbst ist mit 28 Jahren gemeinsam mit fünf Freundinnen eingetreten. Vor 30 Jahren gab es fast nur Nachmittagsveranstaltungen: „Das konnten wir mit unseren Kindern vereinbaren, denn abends mussten wir meist mit in den Stall.“Kirsten Peters hatte Glück: „Ich habe immer mitgearbeitet, mein Mann hat die Kinder mitversorgt. So war ich nie ganz aus dem Beruf raus“ – das wäre im Steuerfach, wo sich ständig etwas ändert, auch fatal. Als ihr Mann vor elf Jahren starb und Kirsten Peters das neugebaute Haus allein nicht halten konnte, war es ein großer Vorteil, mit beiden Beinen im Erwerbsleben zu stehen. Damals war sie Ende 40. Aber sie hatte ja immer Landfrauen an ihrer Seite.

Seit sechs Jahren ist sie erste Vorsitzende des Ortsvereins Sandesneben, etwa zehn bis 15 Stunden monatlich muss sie dafür aufwänden. „Zum Glück sind die anderen Vorstandsfrauen alle nicht mehr berufstätig und unterstützen mich klasse, denn ich komme mit 40 Stunden in der Woche nicht hin.“ Bis auf eine Dame sind alle im Internet, „dadurch sind Terminabstimmungen und Nachrichten viel einfacher.“ 185 Mitglieder von 45 bis 90 Jahre sind in Sandesneben organisiert, an den mehrtägigen Fahrten nehmen immer 35 bis 40 Frauen teil.

Die Sandesnebenerinnen sind laut Kirsten Peters „eine ganz entspannte Runde“. Frauen vom Land, meint sie, ticken alle ähnlich. Was sie aber am meisten begeistert: Gespräche mit den älteren Frauen.

„Dieser Erfahrungsschatz!“ Ja, Kirsten Peters liebt die Beschäftigung mit der Geschichte ihres Vereins.

Ausflug des Landfrauen-Ortsvereins Sandesneben: 7. Juni, zur Gläsernen Meierei in Dechow. Start: 8.45 Uhr in Sandesneben, 9 Uhr in Siebenbäumen. Führung: Der Weg der Milch vom Bauern zum Verbraucher. Anschließend Spargelessen in Salem. Info und Anmeldungen bis 27. Mai: ☎ 04539/328.

Langsam gegartes Steak

Zutaten für vier Personen

4   Rindersteaks (etwa 3 cm dick), Kokosöl zum Anbraten. Steaks waschen, trocken tupfen. Backofen auf 85 Grad/Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Steaks im heißen Öl auf jeder Seite 2 Minuten anbraten. Für 45 bis 50 Minuten in einer Auflaufform in den vorgeheizten Ofen legen (mittlere Schiene).

Würzen: grobes Salz, Pfeffer und nach Geschmack Kräuter, zum Beispiel Thymian und Oregano, fein mörsern. Jeder bedient sich selbst.

Dazu: bunter Salat nach Geschmack

Tipp: Ciabatta oder ein anderes, knuspriges Brot mit einem Dip dazu reichen.

Dorothea Baumm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lauenburg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.