Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Laster mit Rätselheften landet im Graben
Lokales Lauenburg Laster mit Rätselheften landet im Graben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 24.02.2012
Quelle: Christian Nimtz
Schwarzenbek

Der Unfall ereignete sich gegen 13.45 Uhr in Höhe der Ortschaft Lanken. „Gegenüber der Polizei gab der 35-Jährige, aus Schwerin stammende Fahrer an, von einem in Richtung Schwarzenbek fahrenden und überholender Wagen geschnitten worden zu sein“, berichtet Polizeipressesprecherin Sonja Kurz.

„Bei dem anschließenden Ausweichmanöver, geriet der 26 Tonnen schwere und mit mehreren Tausend Rätselheften beladene Lastzug nach rechts auf die weiche Bankette, rutschte in den Graben“, so Sonja Kurz weiter.

Weil der Fahrer ersten Meldungen zufolge im seinem Führerhaus eingeklemmt sein sollte, wurden sofort die beiden Freiwilligen Feuerwehren Talkau und Elmenhorst alarmiert. War er zum Glück aber nicht. Der Mann hatte sich selbst befreit und wurde von einer Rettungswagenbesatzung versorgt. Anschließend wurde er zur Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der 35-jährige Fahrer war nur leicht verletzt. Um den verunglückten LKW für die Bergung vorzubereiten, wurde um 16.10 Uhr das Möllner Technische Hilfswerk (THW) mit 25 Einsatzkräften alarmiert, um bei der Entladung des Fahrzeuges zu unterstützen.

„Die mehreren Tausend Rätselhefte wurden dann in einen weiteren angeforderten LKW geladen. Hierzu musste die B 207 halbseitig gesperrt werden“, sagte ein Polizeisprecher vor Ort. Ab dem frühen Abend musste die B 207 dann für die eigentliche Bergung voll gesperrt werden. Mehrere Bergungsfahrzeuge waren dazu nötig, um Zugmaschine und Anhänger zu trennen und schließlich einzeln aus dem Graben zu ziehen.

Der Pkw, von dem der Lastwagenfahrer geschnitten worden sein will, hielt nach dem Unfall nicht an. „Die Polizeizentralstation Schwarzenbek bittet daher Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich mit der Polizeizentralstation Schwarzenbek unter der Rufnummer 04151/ 8894- 0 in Verbindung zu setzen“, sagte Sonja Kurz. Die Höhe des Sachschadens an der total beschädigten Zugmaschine und dem zerstörten Anhänger ist noch nicht bekannt.

Christian Nimtz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das kam durchaus überraschend: Die Zusammenarbeit zwischen dem Kreis Herzogtum Lauenburg und dem DRK-Kreisverband in Sachen Rettungsdienst wird trotz einiger festgestellter Rechts- und Vertragsverstöße fortgesetzt.

23.02.2012

Bei einem Unfall ist ein 79-jähriger Lübecker auf der B 207 bei Mölln gestorben.

22.02.2012

Bei einem Streit mit einem Bekannten ist ein

21-jähriger Mann in Lauenburg mit einer Machete verletzt worden.

20.02.2012