Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Lauenburger Kirche hat ihr Taufbecken zurück

Lauenburg Lauenburger Kirche hat ihr Taufbecken zurück

Ein Standbein war beim Verrücken abgebrochen — Bodenring hätte Missgeschick verhindert.

Voriger Artikel
Drei Verletzte bei Auffahrunfall auf der B 207
Nächster Artikel
Neue Gurte für TSV-Judoka

Mitarbeiter der Gießerei Wittkamp laden das reparierte Taufbecken aus.

Lauenburg. „Normalerweise haben wir dafür einen Hubwagen“, merkt Pastor Philipp Graffam an, während drei Mitarbeiter des Lauenburger Friedhofs das mehrere Zentner schwere Taufbecken über den Hintereingang in die Maria-Magdalenen-Kirche hieven. Nach mehreren Monaten Reparaturarbeit kehrte der 1466 vom Lüneburger Cord Vribusch hergestellte Bronzeguss zurück in die Lauenburger Altstadt. Ein Missgeschick im Frühjahr hatte den ungeplanten Ausflug des Taufbeckens, das die Altarumgebung des Gotteshauses prägt, in die Bronzegießerei Wittkamp in Elmenhorst notwendig gemacht. „Mitten im Altarraum steht gewöhnlich der alte Taufkessel. Doch manchmal steht er hier im Wege und wird an den Rand geräumt“, beschreibt Manfred Maronde, Kassenwart des Kirchen-Fördervereins, die Vorgeschichte der Tragödie: Denn beim Verrücken des künstlerisch verzierten Schwergewichts brach eines der vier Standbeine ab. Die Fachleute in Elmenhorst schweißten die 45 Zentimeter hohe Mönchsfigur wieder an. Maronde: „Leider hat das Lauenburger Taufbecken keinen Bodenring, sonst wäre das Missgeschick beim Transport wohl vermieden worden.“

Aufmerksame Beobachter finden auf der Oberfläche des Bronzekessels gleich mehrere Besonderheiten: Die vier Trägerfiguren ähneln einem Taufbecken in Munster, die rechteckigen Reliefs am Kessel einem rund drei Jahrzehnte älteren Lüneburger Werk. Auffällig ist eines der drei großen Reliefbilder — die Kreuzigung Christi. Dort wendet sich Johannes mit seinem Gesicht von seinem Herrn ab. Hierfür gibt es ein Vorbild: ein Gemälde aus Holland, gefertigt vom Kunstmaler van Eyck. Das dritte Relief mit der Krönung der Maria könnte eine Eigenkomposition von Vribusch sein. Die Köpfe der Mönche ähneln dagegen jenen in Han- dorf bei Bardowick.

Bis Weihnachten wird das Taufbecken zunächst noch nicht seinen Platz direkt vor dem Altar einnehmen — um den geplanten Krippenspielen Raum zu geben. Nach den Feiertagen wird es wieder ins Zentrum gerückt — so wie ein weiteres Projekt des Fördervereins: Möglichst kommendes Jahr schon soll es dem Marienleuchter, dem mittleren in einer Reihe aus drei Kerzenhaltern im Kirchengewölbe, an die Farbschichten gehen. „Die Farbfassung muss dringend gemacht werden“, betont Fördervereinsvorsitzender Hans-Jürgen Rumpf und zieht beim Anblick des Leuchters aus dem 15. Jahrhundert die Stirn in Falten: „Der sieht nicht mehr schön aus.“ In der Werkstatt der Lauenburger Diplom-Restauratoren Gerold Ahrends und Yvonné Erdmann soll unter mehreren Farbschichten die ursprüngliche zum Vorschein kommen, kündigt Rumpf an. Auf der Seite des Leuchters zum Altar hin, ist Maria mit Jesuskind als Himmelskönigen auf der Mondsichel dargestellt, auf der Rückseite hingegen befindet sich eine Anna Selbdritt. Ein kleinerer gotischer Marienleuchter aus dem 16. Jahrhundert hängt neben der Orgel, die übrigens vor zwei Jahren ebenfalls mit Hilfe des Fördervereins instand gesetzt wurde. Auch dieser zweite Marienleuchter zeigt Maria im Strahlenkranz.

Förderverein
Der Verein der Freunde und Förderer der Kirche in Lauenburg/Elbe besteht seit über dreißig Jahren. Die größten Maßnahmen waren der Wiederaufbau des Turmhelms 1992 und der neue Glockenträger auf dem Friedhof 2003.
Die Maria-Magdalenen-Kirche, die unter anderem durch Spenden des Fördervereins erhalten wird, ist eine frühgotische Hallenkirche. Über einem Sockel aus Findlingen ragt das Mauerwerk aus Backsteinen auf. Jede Seite schmücken fünf Spitzbogen-Fenster.

Wiebke Brütt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lauenburg
Wir berichten über den Wahlkampf in Ihrer Straße. Informieren Sie sich über die Kandidaten Ihres Wahlkreises und stellen Sie Ihnen direkt Ihre Fragen!

Wir berichten über den Wahlkampf in Ihrer Straße. Informieren Sie sich über die Kandidaten Ihres Wahlkreises und stellen Sie Ihnen direkt Ihre Fragen!  mehr

In Kücknitz ist am Vormittag bei Bauarbeiten auf einem Firmengelände möglicherweise eine Bombe freigelegt worden.
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2017.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.