Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Lauenburger Schleuse wird zur Blaupause für den Ausbau

Lauenburg Lauenburger Schleuse wird zur Blaupause für den Ausbau

Kopien des 2006 eröffneten Hebewerkes sollen die noch aus der Kaiserzeit stammenden weiteren Bauwerke im Kanalverlauf ersetzen - sie werden allerdings dann ferngesteuert.

Voriger Artikel
Polizeieinsätze: Falsche Zahlen vom Ministerium?
Nächster Artikel
Von der Arbeiterkate zum schmucken Ferienhaus

Die Schleuse von Lauenburg ist 2006 für 40 Millionen Euro erneuert worden. Sie soll nun als Vorbild für die Ersatzbauten in Witzeeze, Neu-Lankau, Behlendorf, Berkenthin, Krummesse und Büssau dienen. Geplant werden sie in Lauenburg.

Quelle: Fotos: Holger Marohn

Lauenburg. Vor zehn Jahren hat das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt die neue Kanalschleuse in Lauenburg in Betrieb genommen. Sie ist damit die einzige Hebeanlage für Schiffe, die nicht mehr aus der Kaiserzeit vor mehr als 100 Jahren stammt. Das soll sich nun ändern.

LN-Bild

Kopien des 2006 eröffneten Hebewerkes sollen die noch aus der Kaiserzeit stammenden weiteren Bauwerke im Kanalverlauf ersetzen – sie werden allerdings dann ferngesteuert.

Zur Bildergalerie

Diese 134 Stellen wären eine tolle Sache für Lauenburg.“Andreas Thiede

Der Kanalausbau

790 Millionen Euro für den Kanalausbau im Bundesverkehrswegeplan veranschlagt.

6 Schleusen und acht Brücken sollen mit dem Geld erneuert sowie der Kanal ausgebaggert und begradigt werden.

Mit der Aufnahme des Kanalausbaus in den Bundesverkehrswegeplan sollen auch alle alten sechs Schleusen erneuert werden. Die Lauenburger Schleuse soll dabei als Blaupause dienen. Einziger Unterschied:

Die neuen Schleusen sollen kein eigenes Personal mehr haben, sondern von Lauenburg aus ferngesteuert werden.

„Unsere Hoffnung ist, dass dadurch nicht nur Kosten gespart werden, sondern auch der Planungsaufwand geringer wird“, sagt der CDU-Bundestagabgeordnete Norbert Brackmann. Denn der Personalbedarf bei der Schifffahrtsstraßenverwaltung allein für die Planung ist gewaltig. Bereits in den kommenden Bundeshaushalt sollen 134 zusätzliche Stellen eingestellt werden – für das Lauenburger WSA.

„Das ist auch für Lauenburg eine ganz tolle Nachricht“, sagt Bürgermeister Andreas Thiede. Auch sei das eine ganz andere Größenordnung als die Ansiedlung der Außenstelle des Neubauamtes Hannover für die Planung der neuen Schleuse am Schiffshebewerk Scharnebeck mit zum Auftakt fünf Mitarbeitern. „Wir führen bereits erste Gespräche bezüglich möglicher Räumlichkeiten“, sagt Thiede. Jeder zusätzliche Arbeitsplatz bedeute mehr Frequenz in der Stadt. Das könne nur gut sein. „Wir dürfen nicht vergessen, dass wir noch vor einiger Zeit um den Erhalt des Wasser- und Schifffahrtsstraßenamtes an sich hier gebangt haben“, sagt Thiede.

Brackmanns Vorstellung bezüglich der neuen, vor allem auch größeren und damit für moderne Binnenschiffe nutzbaren Schleusen, klingt einfach. Das grundsätzliche Konzept der 2006 fertiggestellten Lauenburger Schleuse würde weitgehend kopiert und nur für spezielle örtliche Gegebenheiten angepasst. Einziger grundlegender Unterschied wäre, dass die anderen sechs Schleusen in Witzeeze, Behlendorf, Berkenthin, Krummesse und Büssau sowie die Donnerschleuse bei Neu Lankau keine personenbesetzten Leitstände bekommen würden. Alle würde später einmal aus Lauenburg fernbedient werden.

Die Lauenburger Schleuse hat damals 40 Millionen Euro gekostet. „Wenn man das auf alle sechs noch zu bauenden Schleusen hochrechne, komme man auf 240 Millionen Euro. Das ist schon ein ganz erheblicher Teil der gesamten Ausbaukosten“, sagt Brackmann. Genauer beziffern wollte der CDU-Bundespolitiker das Einsparpotenzial nicht.

 Holger Marohn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Sollte die Direktwahl von Bürgermeistern abgeschafft werden?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.