Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Lauenburgische Herbergen im Aufwind

Ratzeburg Lauenburgische Herbergen im Aufwind

Betreiber und DJH-Landesverband zufrieden mit Übernachtungszahlen — Geesthacht weiter außer Betrieb.

Voriger Artikel
Seltener Gast in edlem Pelz mag Erdnüsse
Nächster Artikel
Angetrunkener Fahrer klettert nach Unfall auf Rücksitz

Seit 2012 gibt es die Jugendherberge auf der Ratzeburger Insel. Betreiber Stefan Wehrheim ist sich sicher, dass die Gäste viel Komfort und Service wollen — fast wie in einem Hotel.

Quelle: Fotos: Philip Schülermann

Mölln. Die Jugendherbergen im Kreis Herzogtum Lauenburg ziehen Bilanz. Und die fällt positiv aus. Landesweit sind die Übernachtungszahlen gestiegen. Dieser Aufwind war auch im Lauenburgischen zu spüren — mit dem Jahr 2015 zeigen sie sich insgesamt zufrieden.

47 Herbergen gehören zum DJH-Landesverband Nordmark. Im Kreis Herzogtum Lauenburg gibt es vier Standorte und fünf Herbergen: Ratzeburg, Mölln, Geesthacht und zwei in Lauenburg.

0001dc1e.jpg

Bernhard Forth, Herbergsvater in Mölln, ist trotz einiger Unwegsamkeiten zufrieden mit 2015.

Zur Bildergalerie

Eine „stabile Entwicklung auf hohem Niveau“ bilanziert der Landesverband der Herbergen im Norden. Um 0,4 Prozent seien die Übernachtungszahlen im vergangenen Jahr gestiegen. Mehr als 1,1 Millionen Gäste schliefen 2015 in den charakteristischen Etagenbetten in Schleswig-Holstein, Hamburg und im nördlichen Niedersachsen.

32566 Übernachtungen zählte die Ratzeburger Herberge. „Das sind rund 2000 mehr als 2014“, sagt Herbergsvater Stefan Wehrheim. Erst 2012 wurde sie neu gebaut — hell, modern und mit Seeblick. Dazu ist das Haus zentral an der Ratzeburger Innenstadt gelegen. Seine Herberge überzeuge vor allem durch Service und damit, dass sie gar nicht wie eine solche wirkt. Für ihn sei klar, dass das heutige Gäste wollen. „Wir haben ein neues Haus — die Hardware ist gut“, sagt Wehrheim.

Etwa zehn Kilometer südlich liegt mitten im Wald die Jugendherberge Mölln. Leiter Bernhard Forth: „Wir hatten etwas mehr als 14000 Übernachtungen.“ Die Zahl sei damit leicht steigend. Seien es 2013 noch 12500 gewesen, seien es 2014 etwa 13000 Übernachtungen gewesen. „Wir haben davon profitiert, dass Ratzeburg eröffnet hat“, sagt Forth. Denn das Ratzeburger Haus sei ein Magnet, viele Gäste wollten aber nicht in die Stadt, sondern Nähe zur Natur. So hätten sie sich „erlebnispädagogisch“ aufgestellt. 90 Prozent der Gäste seien Schülergruppen. Die Folge: „An den Wochenenden ist das Haus leer“, sagt der Leiter der in den 1930er Jahren gebauten Unterkunft. Zwar könnten sie beim Komfort mit anderen nicht mithalten, aber „das ist ein Charakterhaus“, sagt Forth. „Wir schreiben schwarze Zahlen.“

Im Lauenburger Haus am Sportplatz gingen die Zahlen 2015 zurück: Rund 16200 waren es, 2014 waren es noch 17700. Ursache sind laut Leiterin Gabriele Seidel fehlende Kirchengruppen. Jährliche Schwankungen seien in Lauenburg normal. In der „Zündholzfabrik“ waren es 1400 Gäste mehr. Mit der Bilanz sei sie „sehr zufrieden. Aber am Sportplatz könnte es etwas mehr sein.“ Viele Gäste kommen aus Nordrhein-Westfalen in die „Zündholzfabrik“.

In der Nebensaison sind viele Zimmer in Herbergen frei. Die Betreiber haben sie für die Unterbringung von Flüchtlingen zur Verfügung gestellt. „Wir wären bereit gewesen“, sagt Bernhard Forth. Zwar habe die Stadt angefragt, aber keine Zimmer anmieten müssen. Anders in Geesthacht: Dort sind bereits Asylsuchende untergebracht. Herbergsbetrieb findet nicht mehr statt, die Gebäude sollen abgerissen werden, wenn die Flüchtlinge wieder weg sind.

25 Prozent mehr internationale Gäste meldet der Landesverband. In Ratzeburg sei davon nicht zu spüren. „Das ist im Verhältnis ein kleiner Anteil“, sagt Stefan Wehrheim. „Ratzeburg ist eben nicht der Nabel der Welt.“ In die Möllner Herberge kämen „sehr viele Dänen“, berichtet Bernhard Forth. Viele von ihnen seien Ruderer, weil es sich gut auf dem Kanal trainieren lasse. Nachdem ihr eigener Steg allerdings wegen Naturschutzauflagen geschlossen werden wusste, könnten sie nur zwei Mannschaften gleichzeitig aufnehmen. Zuvor waren es fünf. „Das war ein harter Schlag“, sagt Forth. Dennoch sei die Nähe zum Kanal als Trainingsort weiter wichtig.

Zehn bis 15 Prozent des gesamten Tourismus bescheren Herbergen dem Kreis. „Zwei Prozent mehr Übernachtungen als 2014, Stand November“, bilanziert Günter Schmidt, Geschäftsführer der HLMS, für den gesamten Tourismus im Lauenburgischen.

Philip Schülermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lauenburg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.