Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Leseinsel Schwarzenbek: Hier kommen Kinder zur Ruhe
Lokales Lauenburg Leseinsel Schwarzenbek: Hier kommen Kinder zur Ruhe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 17.12.2015
Wer schafft es, lange auf einem Bein zu stehen? Melissa Ziebolz, Sozialpädagogin und Expertin für Kinder-Entspannung, machte während der einstündigen Lesung Asanas mit ihren jungen Zuhörern. Auch Atemübungen standen auf dem abwechslungsreichen Programm. Quelle: ge

Lesen und Yoga für Kinder von 5 bis 8 Jahren. Das ist in der Stadtbücherei Schwarzenbek möglich. Regelmäßig werden in der Bibliothek kleine „Leseinseln“

geschaffen, auf denen die jungen Teilnehmer zur Ruhe kommen, ihren oft stressigen Kinderalltag hinter sich lassen können. Am vergangenen Dienstag hatte Büchereileiterin Perdita Schadow erneut eingeladen. Sechs Kinder, 6 und 7 Jahre alt, machten mit.

Melissa Ziebolz aus Müssen, Sozialpädagogin und Coach für Entspannung, speziell für Kinder, hatte die Teilnehmer zu einer Phantasie- und Lesereise eingeladen. Aber bevor es mit der Geschichte über Ruprecht Mommsen und seine Freunde los ging, wurden erstmal einige Stimmübungen gemacht. „Das ist gut für die Konzentration und hilft beim Abschalten“, erklärte Melissa Ziebolz ihrem jungen Publikum und zeigte danach gleich mal, wie die Hummelatmung ging. „Atemübungen sind das A und O beim Yoga. Sie bringen den Kreislauf in Schwung“, so die Trainerin. Dann ging es los mit der Weihnachtsgeschichte über Ruprecht Mommsen.

Die Sozialpädagogin unterbrach das Vorlesen immer wieder, um mit den Kindern „Weihnachts-Asanas“ zu machen. „Zu Weihnachten gehört eine Kerze. Wer weiß, wie eine Kerze geht?“, animierte Melissa die Kinder. Hannah (7) aus Müssen wusste es und zeigte gleich, was sie konnte. Zusammen mit Melissa legte sie sich auf den Rücken und streckte die Beine in die Höhe - kerzengerade. Die anderen Kinder versuchten es auch. Dann wurde gezeigt, wie ein Herz ging, ein Mond oder ein Stern, danach der Körper kräftig durchgeschüttelt, und schon konnte es weiter gehen mit der Geschichte — die Kinder hörten nun wieder aufmerksam zu, kein Gezappel, keine Zwischenrufe. Sie durften ihre Ideen in die Geschichte einbringen und waren zufrieden.

„Kinder, die nicht lernen, sich zurückzuziehen und mal abzuschalten, sind permanent unter Strom. Diese innere Unruhe bleibt auch beim Zu-Bett-Gehen bestehen und zieht sich oftmals am nächsten Tag fort. Durch Yoga können diese Kinder ihre innere Unruhe erkennen und erlernen einen Umgang damit“, so die Trainerin. Mit Yoga-Übungen könnten Kinder Aggressionen abbauen oder auch Emotionen lenken.

Die nächste Leseinsel in der Stadtbücherei Schwarzenbek findet im Frühjahr statt und wird rechtzeitig bekannt gegeben. Die Teilnahme kostet einen Euro.

Der Geist wird wach
Yoga bewirkt einen wachen Geist. Durch regelmäßiges Üben kann sich ein Kind in der Schule besser konzentrieren und seine Leistungen verbessern. Durch die Asanas und Pranayama-Übungen lernt ein Mensch, besser bei sich zu bleiben und sich nicht von äußeren Umständen überwältigen zu lassen. Ein Kind lässt sich auch nicht mehr so schnell ablenken.
Quelle: Yoga Online
Magazin Relations

Silke Geercken

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Volksbank Lübeck und Raiba Südstormarn-Mölln schließen Verschmelzungsvertrag.

17.12.2015

Die Möllner CDU geht nun konkret gegen die von der Stadtverwaltung im Oktober eingeführte Baumschutzsatzung vor.

17.12.2015

Dampflok „Karoline“ pendelt von Geesthacht nach Bergedorf.

17.12.2015
Anzeige