Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Lieblingsplätze für Aktive: Fünf Tipps im Lauenburgischen
Lokales Lauenburg Lieblingsplätze für Aktive: Fünf Tipps im Lauenburgischen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 06.09.2017
Die Discgolf-Anlage an der Feldbäckerei in Mölln ist einer von nun fünf „Lieblingsplätzen für Aktive“ im Lauenburgischen. Kurdirektor Jochen Buchholz (r.) präsentiert die Plakette stolz mit Tourismusmanagerin Rabea Stahl, HLMS-Chef Günter Schmidt und Mario „Till“ Schäfer (v.l.). Quelle: hm

Die HLMS hat diese Plätze – das Schaalsee-Camp, den Erlebnisbahnhof Schmilau, die Disc-Golf-Anlage an der Möllner Feldbäckerei, das Stand-Up-Paddling am Ratzeburger See und den Dirt Bike Parcours Geesthacht – gestern mit den Lieblingsplatz-Plaketten ausgezeichnet.

Neue Tourismus-Aktion der Metropolregion gestartet – HLMS plant Stempelpässe.

„Mit diesen ausgewählten Orten definieren wir uns auch als Region“, sagte Günter Schmidt, Geschäftsführer der zuständigen Herzogtum Lauenburg Marketing- und Servicegesellschaft HLMS, zum offiziellen Auftakt der Kampagne an der Möllner Feldbäckerei. Immerhin kämen an einem durchschnittlichen Tag 290000 Tagesgäste in die Metropolregion. An Spitzentagen seien es sogar 650000 Menschen.

Hamburg-Besucher und Shopping-Gäste seien da noch gar nicht mitgezählt.

Und während einige nicht so touristisch orientierte Kreise bei der Suche nach Lieblingsplätzen für Aktive durchaus Probleme gehabt hätten, sei die Suche im Lauenburgischen einfach gewesen. „Wir hatten eher das Problem, dass wir zu viele Lieblingsplätze für Aktive hier haben“, räumte Schmidt ein und verwies auch auf Plätze wie den Schnurstracks Klettergarten im Sachsenwald bei Friedrichsruh.

Bekommen hat die HLMS die Tipps von prominenten Tippgebern wie Möllns Till Eulenspiegel Mario Schäfer.

Das Plaketten-Verteilen allein reicht der HLMS allerdings noch nicht. Die im Lauenburgischen und in Stormarn ausgewählten Plätze sollen auch noch gemeinsam vermarktet werden. „Unter dem Motto 9 aus 99 werden wir zu den Ferien noch einen Stempelpass vorstellen“, kündigt Schmidt an. So soll jeder, der mindestens vier Aktivitäten besucht und sich dieses in seinem Pass bestätigen lässt, einen Restaurantgutschein bekommen.

Nähere Informationen zu den Lieblingsplätzen gibt es im Internet und in der Broschüre „Entdecke Deine Region – 99 Lieblingsplätze für Aktive“. Sie hat 60 Seiten und liegt in allen Tourismus- Informationen der Metropolregion aus. Sie bietet weitere Tipps zur Anfahrt, Parkplätzen oder Gastronomieangeboten in der Nähe.

 Holger Marohn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige