Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Luther-Jahr 2017: Feridun Zaimoglu liest in Ratzeburg
Lokales Lauenburg Luther-Jahr 2017: Feridun Zaimoglu liest in Ratzeburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:38 04.09.2017

Der Schriftsteller und Künstler Feridun Zaimoglu liest heute um 19.30 Uhr in der Stadtkirche St. Petri in Ratzeburg aus seinem aktuellen Werk „Evangelio: Ein Luther-Roman“ und folgt damit der Einladung des Fördervereins Ernst-Barlach-Museum Ratzeburg. Zaimoglu wurde 1964 im anatolischen Bolu geboren, verbrachte die ersten zwei Jahrzehnte seines Lebens in München, Berlin und Bonn und kam 1985 nach Kiel, um Kunst und Medizin zu studierten. Außer seinen Romanen schreibt er Theaterstücke und Drehbücher. Zaimoglu begibt sich in Luthers Zeit, auf die Burg und in die Kämpfe, die der Verdolmetscher auszufechten hat. Dazu bedient er sich eines Ich-Erzählers, Landsknecht Burkhard, ein ungeratener Kaufmannssohn, ist Martin Luther zum Schutz an die Seite gestellt. Seine Perspektive ist es, die den Blick auf das Leben, Streben und die Qualen des Reformators eröffnet. Die Lesung wird musikalisch umrahmt von Niklas Kuhlmann-Dollansky, einem Klavierschüler der Kreismusikschule Herzogtum Lauenburg. Eintritt: zehn, ermäßigt neun Euro – in der Buchhandlung Am Markt in Ratzeburg und bei der Buchhandlung Weber in Mölln sowie an der Abendkasse ab 19 Uhr.

Autor Feridun Zaimoglu liest in der St. Petri-Kirche. Quelle: Foto: Hfr

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

40. Jubiläum am übernächsten Sonnabend – diesmal auch mit „Kinderstrecke“.

04.09.2017

Beim vierten Kunstgespräch in diesem Jahr in der Werkstatt von Hans und Heidrun Kuretzky ist der Bildhauer Søren Engel aus Möhnsen zu Gast.

04.09.2017

Da blieben keine Wünsche offen. Die Schwarzenbeker Bürger haben ein dreitägiges Stadtvergnügen erlebt, das für jeden Geschmack – musikalisch wie kulinarisch – etwas zu bieten hatte. Zum vierten Mal hatte ein Team von zehn Aktiven zum Stadtvergnügen eingeladen.

04.09.2017
Anzeige