Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Martin Voß erneut an Spitze des Kreisverbandes gewählt
Lokales Lauenburg Martin Voß erneut an Spitze des Kreisverbandes gewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 31.08.2018
lbjebVoss - Amtsvorsteher Martin Voss wurde einstimmig als Vorsitzender des Schleswig-Holsteinischen Gemeindetages – Kreisverband Herzogtum Lauenburg - wiedergewählt. Quelle: Jens Burmester
Breitenfelde

An der Spitze des Schleswig-Holsteinischen Gemeindetages – Kreisverband Herzogtum Lauenburg – steht weiterhin Amtsvorsteher Martin Voß (Fitzen). Auf der konstituierenden Mitgliederversammlung in Breitenfelde wurde Voß jetzt von den etwa 90 anwesenden Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern einstimmig zum Kreisvorsitzenden wieder gewählt. Ihm zur Seite stehen als 1. Stellvertreter Ulrich Hardtke (Labenz) sowie Geschäftsführer Joachim Bretzke (Büchen). Schatzmeister bleibt weiterhin Amtsdirektor Frank Hase (Berkenthin).

Zu weiteren Beisitzern des Kreisvorstandes wurden gewählt: Amtsvorsteherin Iris Runge (Amt Berkenthin), Amtsvorsteherin Christina Dibbern (Amt Breitenfelde), Amtsvorsteher Klaus Hansen (Amt Schwarzenbek-Land), Bürgermeister Hans-Ulrich Jahn (Amt Hohe Elbgeest), Amtsdirektorin Christina Lehmann (Amt Hohe Elbgeest), Amtsvorsteher Heinz Dohrendorff (Amt Lauenburgische Seen), Amtsvorsteher Gerd Lüttge (Amt Lütau), Bürgermeister Dirk Petersen (Gemeinde Wentorf bei Hamburg), Geert Schuppenhauer als Referent für Bereich Kita (Amt Berkenthin) sowie Karsten Feld (Gemeinde Wentorf bei Hamburg) als Referent für Finanz- und Haushaltsfragen.

Landrat Dr. Christoph Mager nahm als Gast an dieser Veranstaltung teil und berichtete in seinem Grußwort von bevorstehenden Herausforderungen. Er ging auf die derzeitige Problematik der Abfallbeseitigung, auf mögliche Konstellationen der Afrikanischen Schweinepest, auf die Finanzierung von Kindertagesstätten und Kommunalfinanzen insgesamt, die Digitalisierung sowie den Vollzug und die Deregulierung von Aufgaben ein.

Landesgeschäftsführer Jörg Bülow vom Gemeindetag berichtete über landes- und bundespolitische Themen. Dabei verwies er auf die mangelnde finanzielle Unterstützung der Kommunen durch den Bund sowie auf den steigenden Bedarf an Ganztagsangeboten in Kindertagesstätten und Schulen. Als weitere Punkte sprach Bülow die Finanzsituation der Kommunen, den Einsatz von digitalen Medien in den Schulen sowie die Ausweisung von Wohnbau- und Gewerbeflächen im Rahmen der Fortschreibung des Landesentwicklungsplans an.

Natürlich gab es auch bei dieser Mitgliederversammlung wie üblich einige Ehrungen langjähriger Bürgermeister. Der wieder gewählte Kreischef Martin Voß und der Landesgeschäftsführer ehrten Hans Burmeister (Schiphorst), Heinz Dohrendorff (Kulpin), Axel Funck (Lüchow), Detlef Hagemann (Hollenbek), Ulrich Hardtke (Labenz) sowie Eckhard Rollinger (Schmilau) für 20-jährige ehrenamtliche Tätigkeit als Bürgermeister ihrer Gemeinde. Otto Lübcke (Roseburg) wurde für sein 40-jähriges Wirken als Bürgermeister seiner Heimatgemeinde ausgezeichnet.

Jens Burmester

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lauenburg WSA-Flotte wird flott gemacht - 1,6 Millionen für Schiffsunterhaltung

Geld für die Wasserstraßen im Lauenburgischen: Mehr als anderthalb Millionen Euro gibt es für die Unterhaltung der Flotte des Wasser- und Schifffahrtsamtes Lauenburg.

31.08.2018

Ob Lesung, Vortrag, Plattdeutsches oder Wissenschaftliches – von den Treffen der Landfrauen geht jede Frau ein bisschen schlauer und gut unterhalten nach Hause.

31.08.2018

In Lasbek und Steinburg werden die neuen Vorschläge der Landesplanung diskutiert. Beide Gemeinde sollen Vorrangflächen für Windenergie bekommen.

31.08.2018