Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Mehr Arbeit für Ausländeramt des Kreises
Lokales Lauenburg Mehr Arbeit für Ausländeramt des Kreises
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:12 22.03.2016

Die Flüchtlingssituation sorgt für einen deutlich gestiegenen Arbeitsanfall in der Ausländerbehörde. Die Zahl der Verfahren, für die der Kreis zuständig ist, also zu betreuende Ausländer, ist von 10600 auf 13580 angestiegen. Das teilte Landrat Dr. Christoph Mager im Hauptausschuss des Kreises mit. Hinzu komme, dass „durch eine gesteigerte Entscheidungsfreude des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge BAMF“ auf den Fachdienst neben mehr Arbeit auch mehr Abschiebeverfahren zukommen.

Außerdem seien mehr Anfragen der Sicherheitsbehörden zu bearbeiten und der Kreis erwarte eine wachsende Zahl von Familienzusammenführungen. „Allein mit den im Stellenplan zusätzlich eingeplanten Stellen kommen wir da nicht mehr aus“, sagt Mager. Daher habe der Kreis entschieden, die Behörde mit zwei so genannten Springern zu verstärken.

Von hm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Möllner CDU scheitert mit Versuch, die neue Baumschutzsatzung aufzuheben — Stadtverwaltung antwortet detailliert und stellt modifizierte Version in Aussicht.

22.03.2016

Bundesprogramm „Bildung integriert“ könnte zwei Stellen finanzieren.

22.03.2016

Kreis kann auf mehr Geld von den Krankenkassen hoffen.

22.03.2016
Anzeige