Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Mehrere Autos in Büchen aufgebrochen
Lokales Lauenburg Mehrere Autos in Büchen aufgebrochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 19.12.2017
Büchen

Betroffen waren Autos der Marken Opel, Fiat, Nissan, GMC, Ford und Volvo. Fünf dieser Fahrzeuge waren offensichtlich unverschlossen, so dass der oder die Täter laut Polizei die „günstige Gelegenheit“ genutzt haben. Bei einem Fahrzeug im Bützower Ring habe die Fahrerin gerade ihre Einkäufe in ihr Haus getragen, als sich zwei Personen an dem Wagen zu schaffen machten. Der Wert des Stehlgutes sowie die Höhe des entstandenen Sachschadens stehen noch nicht fest. Jetzt sucht die Polizei Zeugen und fragt: „Wer kann Angaben zu den Diebstählen machen? Wem sind in der Nacht in den betroffenen Straßen oder der Umgebung verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Wer kann Hinweise zu zwei Personen geben, die am Sonnabend gegen 8.30 Uhr zu Fuß im Bützower Ring unterwegs waren?“ Es soll sich dabei um zwei junge Männer handeln, der eine schlank und dunkel gekleidet, der zweite eher kräftig und untersetzt mit einer auffällig gelben Jacke.

Zeugenhinweise an die Kripo unter

Telefon 04152/80030.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Stiftungswesen im Lauenburgischen boomt: Die Bürgerstiftung für die Region Lauenburg hat mittlerweile die Betreuung einer Boizenburger Bürgerstiftung übernommen, außerdem eine Schwarzenbeker Familienstiftung integriert. Jetzt profitiert auch die Gemeinde Schnakenbek.

19.12.2017

Großes Lob hat es auf der Weihnachtssitzung des Stormarner Kreistages für die Arbeit der Abfallwirtschaft Südholstein (ASWH) gegeben. Auch die Fortschreibung des Abfallwirtschaftskonzeptes für die Kreise Stormarn und Herzogtum Lauenburg wurde einstimmig verabschiedet.

19.12.2017

Comedian Ingo Oschmann trat im Kleinen Theater an der Schillerstraße (KTS) vor mehr als 200 Gästen auf. Auf Initiative von Geschäftsführerin Meike Peemöller und ihrer Assistentin hielten Gäste nach der Pause den Schriftzug „Herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit Ingo“ hoch – und rührten den gefeierten Gast damit beinahe zu Tränen.

19.12.2017