Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Meister-Treffen heute in Lauenburg
Lokales Lauenburg Meister-Treffen heute in Lauenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 11.11.2016

Schon mit acht Jahren entdeckte der 68-jährige Lauenburger den Zweimannkampf für sich. Joachim Jenkel-Peters, der erste Vorsitzende des Nippon Lauenburg, besitzt heute den zehnten Dan, die höchste Auszeichnung im Jiu Jitsu und trainiert auch andere Kampfsportarten. Nun holt er Trainer aus zwölf Ländern nach Lauenburg. Insgesamt 31 internationale Trainer bei weltweit 1400 Mitgliedern im World Budo und Kobudo Verein werden heute ab 14 Uhr in die Sporthalle auf dem Hasenberg in Lauenburg kommen. Veranstalter des Meister-Treffens ist die deutsche Jiu Jitsu Vereinigung, gegründet von Peters. Der ehemalige Bundesvorsitzender des Judobundes für Jiu Jitsu organisiert Lehrgänge. Zuschauer sind willkommen.

Der internationale Kampfsportlehrgang

Neue Techniken des Kämpfens werden heute auf sechs Kampfflächen gezeigt, von 10 bis 14 Uhr, und morgen (Sonntag) von 14 bis 19 Uhr in der Halle Hasenberg, Schulstraße 1. Die höchsten Dane beginnen zuerst. Kinder von sechs bis zehn Jahren und Jugendliche bis 16 Jahren zeigen ihre Kampfschritte auf je einer Matte.

Kampftechniken im Judo, Jiu Jitsu, Karate, Kobudo, dem russischen Sambo, dem koreanischen Hapkido und Taekwondo, Aikishitsu und der Schwertkunst Iaido werden gezeigt. In den Pausen gibt es Showeinlagen.

sen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ratzeburg. Im Rahmen einer Feierstunde in Krummesse wurden zwölf Mitarbeiter mit vielen Dienstjahren aus der Bank und dem Raiffeisen-Markt geehrt.

11.11.2016

In der kleinen Gemeinde Linau wurde aus der bereits 1970 geschlossenen Dorfschule nach einigen Umbauten eine Galerie für Trachten und Festkleidung.

11.11.2016

Besuch von Ralf Stegner: Man muss den Schulen Zeit geben.

11.11.2016
Anzeige