Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Meister des Kampfsports aus der ganzen Welt
Lokales Lauenburg Meister des Kampfsports aus der ganzen Welt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:56 07.11.2013

Anlass für die sportliche Großveranstaltung sind drei Jubiläen: das 50-jährige Mattenjubiläum von Nippon-Chef Joachim Jenkel-Peters, der jetzt auch 20 Jahre Vereinsvorsitzender ist. Ein Grund zum Feiern ist auch der 35 Jahre zurückliegende Gründungstag des Lauenburger Vereins. Sieben nationale und internationale Verbände schicken ihre Trainer und Sportler in die Elbestadt. Die Veranstaltung, so die Gastgeber, „bietet für alle die Möglichkeit, auch Stilrichtungen kennen zu lernen, die sie sonst nicht in ihren Vereinen und Schulen trainieren können“.

Nach dem Aufwärmen mit einer LSV-Fitness-Trainerin werden folgende Kampfsportarten unterrichtet: Aiki-Jitsu, Bukido, Iaido, Jiu Jitsu, Judo, Ju Jutsu, Judo-Do, Karate, Kobudo (Waffen), Krav Maga, Ninjitsu, Senkido, Teakwondo und Tai Jitsu. Dazu kommen viele Variationen und Sondertechniken der einzelnen Großmeister und Meister, auch aus China und Korea: „Natürlich wird dieses Ereignis auch als Treffen der Spezialisten für Kampfkünste genutzt, um alte Bekanntschaften zu pflegen und neue anzubahnen.“ Ein solcher Sonderlehrgang dient den Sportlern auch als Trainerbörse, und es werden Lehrgänge untereinander abgesprochen. Am Abend gibt es einen Empfang mit Büfett. Stattfinden wird in Lauenburg außerdem ein World Cup, bei dem die Besten neben Medaillen auch Pokale erringen können.

Die Vorrunden werden am Sonnabendnachmittag ausgetragen, die Besten treten in den Endkämpfen ab 18 Uhr in der Tribünenhalle an. Als Jury fungieren Großmeister aus mehreren Nationen. Zuschauer sind willkommen.

90 Minuten Show
Zusätzlich zu den Finals wird den Zuschauern an diesem Abend eine Budo-Show der Extraklasse geboten, mit Samuraikämpfern in echten Rüstungen, den LSV-Kindern und den Teilnehmern aus den Finals des World Cups. Da anschließend das Bankett stattfindet, dauert die Show etwa 90 Minuten, also ein komprimiertes Feuerwerk der Kampfkünste. Hierzu sind natürlich alle Interessenten und Freunde von Nippon aus Lauenburg und Umgebung eingeladen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kein anderes Datum der jüngsten Vergangenheit hat sich so tief in das Gedächtnis der Deutschen eingegraben wie die Grenzöffnung am 9. November 1989. Es war ein Moment der Euphorie, der freudigen Wiederbegegnung nach jahrzehntelanger Trennung. Das Grenzhus entstand im Ergebnis der Grenzöffnung und möchte mit ein besonderen Veranstaltung an den historischen Tag erinnern.

07.11.2013

Die Polizei sucht Zeugen. Bereits am vergangenen Sonntag gegen 0.50 Uhr ist im Gudower Weg in Mölln, Höhe Stadtbücherei, ein 54-jährigen Möllner überfallen worden.

07.11.2013

Nach fast zwei Jahren mit diversen Klage- und Rügeverfahren ist der Rechtsstreit zwischen der Promedica GmbH aus Westerholt in Niedersachsen und dem Kreis Herzogtum Lauenburg wegen der Vergabe von Rettungsdienstleistungen beendet.

07.11.2013
Anzeige