Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Merkel-Hubschrauber zerstörte Sportplatz

Lauenburg Merkel-Hubschrauber zerstörte Sportplatz

Sportplatz wurde 2013 durch den Hubschrauber der Bundeskanzlerin und Polizeifahrzeuge verwüstet — Jetzt gibt‘s einen neuen aus den Bundesmitteln der Fluthilfe.

Sportplatz wurde 2013 durch den Hubschrauber der Bundeskanzlerin und Polizeifahrzeuge verwüstet.

Quelle: Timo Jann

Lauenburg. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) trägt eine Mitschuld: Weil ihr Hubschrauber während der verheerenden Elbe-Flut 2013 auf dem Rasenplatz am Hasenberg in Lauenburg gelandet war, trug der Platz so schwere Schäden davon, dass er seitdem nur noch eingeschränkt bespielbar war. Jetzt wird der Naturrasenplatz gegen eine moderne Kunstrasenfläche ausgetauscht. Finanziert zu 100 Prozent über die Wiederaufbauhilfe für Flutschäden des Bundes.

Gut 900000 Euro werden nun also auf der Fläche am Hasenberg verbaut. „Wir haben im Rahmen der Planung eigens eine Wirtschaftlichkeitsberechnung für das Projekt durchgeführt, welcher Platz in der Herstellung und Unterhaltung günstiger ist“, erklärt Bauamtsleiter Reinhard Nieberg. Dabei kam heraus, dass der Kunstrasen — bei allen Vereinen der Region heiß begehrt — die günstigere Alternative ist. Lauenburg bekommt damit neben dem Kunstrasenplatz, der 2014/2015 am Glüsinger Weg anstelle des Grandplatzes angelegt wurde, seinen zweiten Kunstrasenplatz — und muss keinen Cent dazu bezahlen.

Der Bund fördert mit seiner Wiederaufbauhilfe Schäden an der öffentlichen Infrastruktur, die durch das Hochwasser verursacht wurden, mit 100 Prozent. Angela Merkel war am 12. Juni 2013 mit dem Hubschrauber am Hasenberg gelandet, um sich persönlich ein Bild von der Flut in Lauenburg machen zu können. Doch nicht nur ihr Hubschrauber startete und landete auf dem dadurch massiv in Mitleidenschaft gezogenen Rasenplatz. Nieberg: „Es war der geeignete Platz für die Maschinen der Bundespolizei, die hier in der Region während der Flut wichtige Aufgaben wahrgenommen haben.“

Voraussichtlich bis Oktober 2016 wird es dauern, ehe der neue Kunstrasenplatz wieder genutzt werden kann. „Mit der Schule und der Lauenburger Sportvereinigung haben wir die Planung und die Bauarbeiten abgestimmt“, sagt Nieberg. „Der Platz am Hasenberg war bisher der, der am stärksten genutzt wurde“, weiß der Bauamtsleiter. Er hofft, dass das Wetter Anfang 2016 mitspielt und die beauftragte Baufirma voll loslegen kann. Bisher zeigt sich die Fläche als Sandwüste.

Timo Jann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Was für einen Adventskalender haben Sie?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.