Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Millimeterarbeit im Straßenbau: Kontrolle ist Standard
Lokales Lauenburg Millimeterarbeit im Straßenbau: Kontrolle ist Standard
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:28 11.07.2016
Mit einem Messfahrzeug wird der vier Meter lange Planograph über die neue Fahrbahndecke der B207 gezogen. Quelle: Fotos: Marohn

Die neue Fahrbahndecke der B207 zwischen Pogeez und Einhaus ist bis auf die Fahrbahnmarkierungen fertig. Ob dabei auch die Qualität stimmt, überprüft derzeit das Landesbetrieb Verkehr. Zu den routinemäßig dazugehörenden Überprüfungen gehört die Messung von Unebenheiten in der Längsrichtung mit einem Planographen. Auf vier Metern Länge werden damit Höhendifferenzen gemessen. Löste früher ein Hebel einen Warnton aus, werden im digitalen Zeitalter die Ergebnisse an eine elektronische Auswertevorrichtung im Fahrzeug übertragen und gespeichert. Bei der Überschreitung des Grenzwerte von üblicherweise vier oder sechs Millimetern auf vier Metern ertönt ein Warnsignal und der Wert wird separat gespeichert. Mit Hilfe eines Minidruckers kann die gesamte Strecke ausgedruckt werden.

Zur Galerie
Mit einem Messfahrzeug wird der vier Meter lange Planograph über die neue Fahrbahndecke der B207 gezogen.

hm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf Einladung der Friedegart Belusa-Gemeinschaftsschule Büchen in Kooperation mit der Gemeinde Büchen kommt ein prominenter Zeitzeuge der Teilung Deutschlands nach Büchen: Rainer Eppelmann.

11.07.2016

Haushoch gewannen die Geesthachter ihre Stadtwette im Rahmen der Sommertour gegen die NDR-Moderatoren Vérena Püschel und Jan Bastick.

11.07.2016

Nicholas H. Leake hielt einen Vortrag vor Gymnasiasten.

11.07.2016
Anzeige