Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Ministerin begutachtet Schönberger Kita
Lokales Lauenburg Ministerin begutachtet Schönberger Kita
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:17 26.05.2016
Amtsvorsteher Uli Hardtke (li), Schönbergs Bürgermeister Ulrich Schmiester und Finanzministerin Monika Heinold in Schönberg bei der Besichtigung der energetisch sanierten Kita. Quelle: jeb

Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) hat sich gestern bei einem Besuch in Schönberg von der guten Verwendung von Landeszuschüssen für die neue Kindertagesstätte im Gebäude der „Alten Schule“ überzeugt.

Kürzlich wurde die Einrichtung eingeweiht. Schönbergs Bürgermeister Ulrich Schmiester, Amtsvorsteher Uli Hardtke und der leitende Verwaltungsbeamte Thomas Jessen zeigten der Ministerin die Kita, wo der Kinderspielkreis Schönberg e.V. und auch das Büro des Gemeindewehrführers untergebracht sind.

Das Land hat etwa 65000 Euro (90 Prozent der Gesamtkosten) beigesteuert. Boden, Wände und Dach der Kindertagesstätte wurden dafür energetisch saniert. Das Amt Sandesneben-Nusse hatte seinerzeit Gelder in Höhe von insgesamt rund 136000 Euro aus dem Sondervermögen zur energetischen Sanierung von Schulen und Kindertagesstätten bekommen. Davon sind die restlichen 71000 Euro in die Grund- und Gemeinschaftsschule geflossen.

Bereits Anfang März hatte sich Ministerin Monika Heinold über die Baumaßnahmen am Schulzentrum informiert. In Schönberg hatte die Gemeinde aber noch eine beträchtliche Summe draufgelegt, um bei dem Umbau gleich andere Sanierungsmaßnahmen mit zu erledigen.

jeb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Fotoausstellung der schönsten Landschaften Norddeutschlands ist derzeit im Möllner Museum zu sehen.

26.05.2016

Zum zweiten Mal treffen sich an diesem Wochenende in Ratzeburg rund 40 ausgesuchte Künstler, Kunsthandwerker und Anbieter auf dem Marktplatz vor dem alten Kreishaus mit besonderem Warenangebot zu einem Kunsthandwerkermarkt.

26.05.2016

Glück im Unglück hatte ein 67-jähriger Kradfahrer aus Ratzeburg, nachdem er in der Schmilauerstraße in Mölln einen Unfall verursacht hatte. Vermutlich aufgrund viel zu hoher Geschwindigkeit.

27.05.2016
Anzeige