Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Ministerin lobt Konzept des Hamfelder Hofes
Lokales Lauenburg Ministerin lobt Konzept des Hamfelder Hofes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 23.08.2016
Finanzministerin Monika Heinold (Grüne, links) besuchte gestern den Hamfelder Hof in Mühlenrade und ließ sich von Lena Börm, Betriebsleiterin und Milchingenieurin, die Molkerei zeigen. Quelle: Holger Marohn

Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) hat gestern bei einem Besuch der Gläsernen Molkerei des Hamfelder Hofes in Mühlenrade das Konzept gelobt. Die Hamfelder Hof Bauernmeierei, in der 27 Erzeuger von Biomilch aus der Region als Kommanditisten Rohmilch gemeinschaftlich verarbeiten und vermarkten, sei ein innovatives Modell, sagte Heinold. Aus diesem Grund hatte das Ministerium auch mehr als 1,8 Millionen Euro (zu 80 Prozent aus Mitteln der EU und des Bundes) als Zuschuss für das Projekt bewilligt.

„Mit den Zielsetzungen ökologisch, regional und handwerklich entspricht das Projekt den Zielsetzungen der Küstenkoalition“, sagte Heinold zur Verwendung europäischer Fördermittel. Das Projekt trage zur Erhöhung der Bio-Marktanteile in Schleswig-Holstein für Frischmilch und Frischmilcherzeugnisse bei und habe auch eine Signalwirkung, nicht nur für die Akteure im Ökolandbau, sondern auch für an einer Umstellung interessierte Landwirte.

„Dass dieses Projekt die Unterstützung der EU erhält, zeigt, dass mit Hilfe europäischer Mittel eine Stärkung der ökologischen Landwirtschaft möglich ist“, so Heinold. In der Meierei verarbeitet der Hamfelder Hof etwa 195000 Liter Milch von Höfen in einem Umkreis von bis zu 150 Kilometern zu Frischmilch. Insgesamt hat der Hamfelder Hof 28 Mitarbeiter, darunter vier Frauen in der Verwaltung und zwei in der Verarbeitung. Mit Milchingenieurin Lena Börm ist auch eine Frau Betriebsleiterin der Molkerei. Siehe auch Seite 12

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit 25 Jahren gibt es ehrenamtliches Engagement – Seniorenkreis trifft sich zum Klönen und Spielen.

23.08.2016

Literarisch ambitioniert gehen die Landfrauen aus Berkenthin mit Vorsitzender Angelika von Keiser an der Spitze in den Herbst.

23.08.2016

In der Nacht zu Dienstag gegen 1.10 Uhr brannten mehrere Müllbehälter in der Straße Makenhorst in Sandesneben auf dem Grundstück des dortigen Kindergartens.

23.08.2016
Anzeige