Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg „Mint“-Messe an der Ratzeburger Gemeinschaftsschule
Lokales Lauenburg „Mint“-Messe an der Ratzeburger Gemeinschaftsschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:12 23.04.2016
Rainer Zellmer (l.) erklärt den Neuntklässlern der Gemeinschaftsschule Lauenburgische Seen, welche Aufgaben sie an den sechs „Arbeitsplätzen“ im Info-Truck des Metallarbeitgeberverbandes erfüllen sollen. Links eine CNC-Fräsmaschine (Computerized Numerical Control), an der Zerspanungsmechaniker arbeiten. Quelle: Strunk

Der morgige Montagnachmittag steht in der Gemeinschaftsschule Lauenburgische Seen (GLS) in Ratzeburg (Heinrich-Scheele-Straße 1) ganz im Zeichen von Mint. Darunter ist nicht etwa ein leckeres Pfefferminzbonbon zu verstehen, sondern es ist die Abkürzung für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Schülerinnen und Schüler von der Grundschule bis zur zehnten Klasse (Sek. I) sind angesprochen und beteiligen sich auch an dieser kleinen Technik- und Unterrichtsmesse im Forum der Gemeinschaftsschule. Studiendirektor Torsten Barth, Lehrer für Physik und Mathematik an der GLS hat die Veranstaltung organisiert und hofft auf möglichst 300 interessierte Schüler, Eltern und Lehrer aus der Stadt Ratzeburg und dem ganzen Kreis, die sich am morgigen Nachmittag hier einfinden. Seit Donnerstag steht schon der Info-Truck der Arbeitgeberverbände Nordmetall auf dem Gelände der Bundespolizei an der Mechower Straße in Ratzeburg. Hier haben sich schon etliche Klassen der Ratzeburger Schulen eingefunden, um sich über interessante Berufsbilder im Metall- und Elektrohandwerk zu informieren. Marie (15 Jahre, Klasse 9 b der GLS) hat es „besonders gefallen, wo wir den Würfel selbst konstruiert haben. Ich fand spannend, als die Betreuer uns die Berufe vorgestellten. Die meisten kannte ich gar nicht“. Am morgigen Nachmittag präsentieren sich fast alle Schulen des Kreises, Verbände und Unternehmen an insgesamt 26 Ständen. Beginn ist um 14.30 Uhr.

Von unk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige