Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Mit Blattgold, Sachverstand und liebevollem Blick fürs Detail

Schönberg Mit Blattgold, Sachverstand und liebevollem Blick fürs Detail

Thomas Plum hat freie Kunst studiert und Restaurator und Kirchenmaler gelernt – Von der hohen Kunst, den Originalzustand eines antiken Möbelstückes nachzuempfinden.

Schönberg. Der Mann hat Lachfalten. Humor. Es gibt aber Themen, da vergeht Thomas Plum alles. Von einem Moment auf den anderen wird sein Gesichtsausdruck streng. „Es ist unglaublich, mit was die Leute ihre Sachen beschmieren.“ Hier ist nicht die Rede von Graffiti an Häuserwänden, Plum stört sich auch nicht daran, dass sich mancher beim Essen arg bekleckert – nein, es geht um Möbel. Und darum, wie manche Menschen ihr Mobiliar anmalen. Erlaubt ist, was gefällt? Nicht, wenn es nach Thomas Plum geht. „Da hast Du die schönsten Stücke und dann schmieren die da Goldlack und so rauf. Das ist Ignoranz gutem Handwerk gegenüber.“

 

LN-Bild

Vorsichtig und dennoch zielstrebig rückt Thomas Plum der Farbe auf dem antiken Spiegel zu Leibe. Das wertvolle Stück ist mehr als 200 Jahre alt – und soll schließlich wieder in Blattgold glänzen.

Quelle: Dorothea Baumm

Mit gutem Handwerk kennt der Wahl-Schönberger sich aus. „Ich habe die Kunst vererbt bekommen, mein Vater war auch Maler.“ Doch es ist mehr, als eine in die Wiege gelegte Gottesgabe. 1954 in Mönchengladbach geboren, hat Plum seinen Drang, Kunst zu leben, auf solide Beine gestellt. „In Hamburg habe ich den ersten Teil meiner Ausbildung zum Maler an der Hochschule für Bildende Künste absolviert. In Wien habe ich dann von 1979 bis 1981 eine Ausbildung zum Gemälderestaurator gemacht, und danach meine künstlerische Ausbildung an der Akademie in Wien beendet“, erzählt er.

Heute führt er sozusagen ein Doppelleben. Er malt – wozu hat man denn sonst studiert? Gerade war er zum Beispiel mit einer sehr großen, mehrteiligen Arbeit bei Dörfer zeigen Kunst in Dechow vertreten. Und er restauriert – wozu hat man denn sonst eine Ausbildung absolviert. „Für den Bereich der Restauration biete ich folgende Leistungen: Fass- und Kirchenmalerei, Vergoldung, Gemälderestauration und Reinigung von Gemälden“, listet er auf.

Das heimische Wohnzimmer wird dadurch immer wieder zum Arbeitszimmer. „Ich hatte neulich eine Louis-Seize-Kommode, die war mit Blümchen beklebt. Furchtbar.“ Man sieht Plum an, dass es ihn noch in der Erinnerung daran schüttelt. Für ihn als Restaurator zählt mit Blick aufs Original: freilegen und erhalten. „Stücke aus Privathaushalten soll ich oft übermalen. Ich möchte lieber den Originalzustand nachempfinden.“

Derzeit arbeitet er an einem großen Spiegel. „Der Rahmen ist wunderbar, stammt von einer Stuttgarter Manufaktur und datiert von 1780 bis 1800“, erklärt er. Bei der Restauration verwendet Plum „gutes“

Material: „Ich arbeite möglichst mit Mitteln aus der Zeit, zum Beispiel mit Ölfarbe aus der Tube.“ Wird der Spiegel nachvergoldet, verwendet Plum Blattgold, „nicht die Goldbronze aus der Tube.“

Hinter dem Spiegel steht eine weitere Auftragsarbeit: ein „abgekürzter Barockschrank mit Untersatz.“ Sieht alt aus. Ist auch alt, noch älter als der Spiegel, nämlich von 1680 bis 1700. „Die Kunst ist, dass die Farbe hinterher so aussieht, als wäre sie bereits 200 Jahre drauf“, formuliert Plum sein Ziel.

An der Wand hängt ein Rahmen, ein schönes Stück. „Das ist ein Kaminspiegel, etwa von 1850.“ Und jetzt blitzt der Humor wieder auf: „Der ist längst nicht so alt, wie er tut.“ Und er war, man ahnt es schon, verschandelt: „Der war dunkelbraun lackiert. Können Sie sich das vorstellen?“

Thomas Pum blutet das Restauratorherz, wenn er von der Versailles-Konsole berichtet, der er zur ursprünglichen Schönheit verhelfen durfte. „Die war komplett mit Goldbronze übergeschmiert – das erschüttert mich auch nach 30 Jahren noch.“ Wie kommt er an die wertvollen Stücke? „Ich habe für große Auktionshäuser gearbeitet, das zieht einen Rattenschwanz von Aufträgen nach sich.“ Hat man erst einen guten Ruf, bleiben die Jobs nicht aus. Dennoch: „Ich möchte jetzt weniger machen“, sagt der 61-Jährige. „Ich muss nicht mehr 14 Stunden täglich arbeiten und ständig mit dem Auto nach London, Bremen oder sonst wohin pendeln.“ Jetzt sucht er sich die Arbeit gezielt aus. Ein besonders schönes Möbelstück. Eine reizvolle Kirchenmalerei, die freizulegen ist. Da lacht das Restauratorenherz.

Der Verband der Restauratoren empfiehlt eine akademische Ausbildung

Zentrale Aufgabe von Restauratoren ist die Bewahrung/Pflege der Kunst- und Kulturgüter. Wichtig sind umfassende handwerkliche Fähigkeiten und künstlerisches Einfühlungsvermögen.

Nur ein Hochschulstudium versetzt den Restaurator in die Lage, ein Objekt von der Voruntersuchung über die eigentliche Restaurierung bis zur Dokumentation zu begleiten.

Um 1900 begann sich für die Restauratoren in Deutschland die Aufgabenstellung zu verändern – bis hin zur heutigen Restaurierungswissenschaft.

Quelle: www.restauratoren.de

Dorothea Baumm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lauenburg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Wie sollte die Bundesregierung in der Türkeipolitik vorgehen?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.