Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Mit Leib und Seele zu sich selbst finden
Lokales Lauenburg Mit Leib und Seele zu sich selbst finden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:17 02.09.2013
Angelika Lichtenthäler, Eva-Maria Ziemann und Barbara Schnoor (v. l.) stellten mit Bürgermeister Rainer Voß das Halbjahresprogramm des Frauenwerkes auf dem Ratzeburger Markt vor. Quelle: Foto: hfr

Körper, Geist und Seele — diese drei gehören zusammen, und sie spielen im zweiten Halbjahresprogramm des Evangelischen Frauenwerkes Lübeck-Lauenburg die Hauptrolle. „Wir möchten zeigen, wie wichtig das Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele ist“, erklärt Barbara Schnoor, Leiterin des Frauenwerkes. Im neuen Programmheft, das sie jetzt gemeinsam mit Eva-Maria Ziemann von Lydia-Café und Angelika Lichtenthäler vom Müttergenesungswerk auf dem Ratzeburger Markt vorstellte, finden sich rund 50 Veranstaltungen, Kurse und mehr, die das Thema aufgreifen.

Mit dabei ist der Kursus „Tanz für Gott und die Welt“ mit indischen Tänzen am Freitag, 6. September, in Ratzeburg und der Clownsworkshop am 14. September in Lübeck. „Besonders spannend wird der Abend ,Mit Haut und Haar: Körper trifft Theologie‘ am 26. September in Lübeck“, so Barbara Schnoor. An diesem Abend erklärt Susanne Sengstock vom Frauenwerk der Nordkirche, wie sich Leib und Seele begegnen. Regelmäßige Veranstaltungen, wie der monatliche Gottesdienst in der St. Petri-Kirche Lübeck, sind natürlich auch wieder Bestandteil des Frauenwerk-Programms.

Im Programmheft sind zudem Veranstaltungen des Lydia-Cafés zu finden. „Es geht gleich im September spannend los“, freut sich Leiterin Eva-Maria Ziemann. Am Donnerstag, 5. September, werden „Amica-Püppchen“ gestrickt, für Frauen in Libyen. „Sie sollen den Frauen im Krisengebiet Trost spenden“, so Ziemann. Ein weiterer „Strick-Tag“ ist der 26. September 2013 — hier bietet das Lydia-Café

zusammen mit der Ratzeburger Tafel und dem „Woll-Werk“ einen Strick- und Häkelnachmittag an.

Dass Erholung und auch Kurzweil wichtig für die körperliche und seelische Gesundheit von Frauen ist, weiß Angelika Lichtenthäler vom Müttergenesungswerk. „Die Anforderungen heute an die Frauen sind sehr hoch. Sie managen den Alltag mit seinem Spagat zwischen Familie, Kinder, Beruf und oft auch die Pflege von Angehörigen. Irgendwann fühlen sich diese Frauen ausgelaugt, erschöpft, und lustlos — höchste Zeit, sich eine Pause zu gönnen.“

Spezielle Beratung
Angelika Lichtenthäler berät Frauen, die mit einer Müttergenesungs-Kur wieder zu Kräften kommen möchten. „Frauen können sich gerne beraten lassen und einen Termin mit mir vereinbaren“, so Lichtenthäler weiter. Die Telefonnummer für Lauenburg: 04541/88 93 37 (freitags von 9 bis 12 Uhr). Für den Bereich Lübeck: 0451/300 86 87-15 (dienstags und donnerstags von 10 bis 13 Uhr).

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Breitenfeldes Majestät „regiert“ schon zum zweiten Mal. Wetter zeigte sich gnädig: Festverlauf blieb trocken.

02.09.2013

Sozialdemokraten bestimmen Parteispitze ohne Personalquerelen. Diskussion um das Kurmittelhaus war ein Hauptthema bei der Mitgliederversammlung.

02.09.2013

Seit gestern zeigt der Verein Miteinander Leben im Rahmen seines Jugendbildungsprojektes Open Mind zusammen mit der Gemeinschaftsschule „Lauenburgische Seen“ die Wanderausstellung ...

02.09.2013
Anzeige