Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Mit der Bierkiste auf dem Roller zu schnell durch Sandesneben
Lokales Lauenburg Mit der Bierkiste auf dem Roller zu schnell durch Sandesneben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 26.10.2013
Ein geeichter Tacho mit Schaublatt wie bei einem Lkw dient bei dem Rollenprüfstand zur Beweissicherung der Geschwindigkeit. Quelle: Burmester

Jetzt haben Polizeibeamte in Sandesneben zwei junge Motorrollerfahrer kontrolliert. Die beiden 16-jährigen Jugendlichen fielen den Beamten nicht nur auf, weil sie jeweils zwischen ihren Beinen eine leere Bierkiste transportierten, sondern vielmehr, weil sie ganz offensichtlich deutlich zu schnell unterwegs waren.

Schnell bauten die Polizisten einen mobilen Rollenprüfstand auf, um zu testen, wie schnell die beiden Roller fahren können. Während der geeichte Tacho des Prüfstandes bei einem der beiden Roller bei etwas über 60 km/h stehen blieb, schaffte der andere Roller es sogar, die Marke 80 km/h zu knacken.

Die Beamten erklärten den beiden jungen Fahrern, dass damit natürlich die Betriebserlaubnis für ihre Maschinen erloschen seien. Da sich die beiden allerdings einsichtig zeigten, dürften sie um eine teure Begutachtung, die immerhin mit 1400 Euro zu Buche schlägt, herum kommen. Um sich mit ihren Rollern wieder im öffentlichen Straßenverkehr bewegen zu dürfen, müssen die beiden Jugendlichen nun alle Änderungen zurückbauen und ihre Maschinen dann beim TÜV vorführen. Freundlich aber bestimmt versuchten die Polizeibeamten den beiden zu erklären, dass diese Motorroller eigentlich für solche Geschwindigkeiten gar nicht ausgelegt seien. Zudem erlösche nicht nur die Betriebserlaubnis, sondern auch der Versicherungsschutz. Das könne bei Unfällen mit Personenschaden zu gravierenden Folgen führen, die den Verursacher dann ein Leben lang begleiten könnten.

Die beiden Jugendlichen waren lediglich im Besitz einer Prüfbescheinigung, mit der man nur ein Mofa mit einer Höchstgeschwindigkeit bis 25 km/h fahren darf. Deshalb schrieben die Beamten noch eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Ihre Roller mussten die beiden anschließend nach Hause schieben.

Altersbeschränkungen
Ab 15 Jahren darf man mit Prüfbescheinigung ein Mofa bis 25 km/h fahren. Mit der Fahrerlaubnis der Klasse AM (früher Klasse 4) darf man ab 16 Jahre ein Moped bis 45 km/h fahren. Dazu muss man aber die Fahrschule für Theorie und Praxis besuchen und abschließend eine theoretische Prüfung ablegen. jeb

Jens Burmester

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gewinner des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ spielen heute.

26.10.2013

Beim Kreisparteitag votierten gestern 88 Prozent der Delegierten für die Möllnerin.

26.10.2013

Bisherige Ehrenamtliche geben ihre Posten aus Altersgründen im kommenden Januar ab.

26.10.2013
Anzeige