Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Mit geballter Wissenschaft und Kultur ins Jahr 2018
Lokales Lauenburg Mit geballter Wissenschaft und Kultur ins Jahr 2018
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 13.01.2018
Wentorf/Hmb

Die Abendvorträge halten Referenten verschiedener wissenschaftlicher Fachbereiche aus Universitäten, Museen und Forschungseinrichtungen aus dem deutschsprachigen Raum. Die vier Tagesfahrten gehen in den nordelbischen Raum. In der Reihe von Dorfbesuchen geht es diesmal nach Gudow, einem der ältesten Kirchspielmittelpunkte in der ehemaligen Grafschaft Ratzeburg. Ein Besuch mittelalterlicher Burganlagen, die im Verborgenen liegen, geführt von Dr. Werner Budesheim, dürfte sicherlich viele Geschichtsinteressierte neugierig machen. Ein Höhepunkt in den Tagesexkursionen ist die Führung der beiden Stadt-Geographen Dr. Stefan Brauckmann und Dr. Eike Winkler im historischen Stadtteil von Hamburg-Ottensen; zudem wird das Wall-Museums von Oldenburg angesteuert.

Freier Eintritt für alle Veranstaltungen

Die FLA arbeitet rein ehrenamtlich, ohne öffentliche Zuschüsse. Die Eintritte zu den Vorträgen sind frei. Die Finanzierung ist möglich durch die wachsende Zahl an Mitgliedern.

Das Jahresprogramm kann unter 040/7204168 (Anrufbeantworter) nachgefragt werden; es wird dann zugesandt. Außerdem ist es einsehbar im Internet unter fla-wentorf.de.

Zwei Museumsbesuche führen in die Kunsthalle von Bremen, und zwar am 21. Januar zur Max-Beckmann-Ausstellung und im November zur Ausstellung von Zeichnungen von Christian Andersen, die bisher weitgehend unbekannt sind.

Die mehrtägigen fachkundig geführten geographisch-historischen, kunsthistorischen und ökologischen Exkursionen sind immer stark nachgefragt, so dass mehrere Exkursionen zweimal hintereinander angeboten werden. Großes Interesse gibt es immer an der Fahrt nach Venedig im November (Leitung: Dr. Stefan Vöhringer, Kunsthistoriker und Politologe). Prof. Dr. Frank N. Nagel (Geograph und Romanist) leitet eine 15-tägige Exkursion nach Nordspanien (Pyrenäen, Aragon, Castilla, La Mancha).

Karl-Heinz Weber führt für fünf Tage in das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin. Bei der achttägigen Reise nach Augsburg geht es einmal um die Gründung der Stadt im Jahre 15 v. Chr. durch die Römer, dann schwerpunktmäßig um die Zeit der größten Blüte Augsburgs um 1500 und dann seine Entwicklung zur Industriestadt (Diesel, MAN, Messerschmidt). Ein kunsthistorischer Abstecher nach München und ein geographischer Abstecher in das Nördlinger Ries sind eingeplant.

Die meisten Abendvorträge werden in Wentorf , Hauptstraße 18 d, gehalten, dem Sitz der FLA. Die FLA gastiert aber auch – wie in all den Jahren vorher – mit Vorträgen in Ratzeburg, Schwarzenbek, Geesthacht, Lauenburg und Büchen, und zwar in Zusammenarbeit mit den Bezirksgruppen des Heimatbundes und Geschichtsvereins Kreis Herzogtum Lauenburg.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Dassendorfer Gemeindevertretung hat in der jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen, der TuS Dassendorf einen einmaligen Investitionszuschuss von bis zu 18000 Euro zu gewähren.

13.01.2018

Welche Berufe rund um Natur, Tiere und Pflanzen sich hinter dem Begriff „grüne Berufen“ verbergen, und wie die Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten aussehen, darüber informiert Sabine Magens von der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein am 25. Januar.

13.01.2018

Ein Porträt des Kreises Herzogtum Lauenburg in Buchform: Das kam erstmals 1959 heraus. Danach blieb die Zeit im Herzogtum – zumindest buchtechnisch – stehen. Bis jetzt. Denn ab sofort gibt es einen aktualisierten Bild- und Textband über den heimischen Kreis im Buchhandel.

13.01.2018