Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Modellbaubörse mit 2500 Besuchern
Lokales Lauenburg Modellbaubörse mit 2500 Besuchern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 04.11.2013
Interessante Details, seltene Stücke: Es gab viel zu sehen auf der Ratzeburger Modellbaubörse.
Ratzeburg

„Das war ganz klar unser bisher größter Erfolg“, sagte Veranstalter Gerhard Nimtz am Ende der Veranstaltung. Über 2500 Besucher kamen am Sonntag zur 3. Ratzeburger Modellbahn- und Autobörse und stöberten durch die Hallen der Freiwilligen Feuerwehr. Da der Andrang groß war, schoben sich die Besucher oft nur langsam durch die Gänge. Parkplätze waren Mangelware.

Dort standen auch viele Autos aus den Nachbarkreisen. „Mit so vielen Gästen haben wir wirklich nicht gerechnet, aber mein Team und ich haben alles trotz einiger kleinerer organisatorischen Änderungen hinbekommen“, so Organisator Nimtz zufrieden. An rund 45 Ständen konnten die Besucher Modelleisenbahnen, -autos, -flugzeuge und -schiffe in den verschiedensten Maßstäben bewundern und kaufen. Auch Zubehör und Ersatzteile wurden den Gästen auf der 1500 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche angeboten. Die meisten der privaten Aussteller kannten sich schon.

„Ich bin Dauergast auf der Modellbaubörse, weil ich mich sehr darüber freue, dass hier nur private Aussteller und keine Händler ihre Ware anbieten“, sagte Björn Fischer. Erstmals dabei waren mehrere Modellbaugruppen, die ihre großen ferngesteuerten Fahrzeuge auf einem riesigen Parcours präsentierten. „Neben einer wunderbaren Gastfreundschaft waren wir von den vielen Gästen beeindruckt“, sagte Robert Zoom, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Hamburger Funktions-Modellbau. „Es war einfach herrlich, sich mit so vielen Gleichgesinnten zu unterhalten und Fachgespräche zu führen“, so Robert Zoom weiter. „Die ferngesteuerten Autos, Laster, Traktoren Radlader und Blaulichtfahrzeuge zogen am Sonntag nicht nur die kleinen, sondern auch ganz gewiss die großen Besucher an“, ergänzte Truckmodellbauer Robert Karwath vom Schiffs-Modell-Club Lüneburg. Bürgervorsteher Ottfried Feußner, der die Schirmherrschaft übernommen hatte, bedanke sich bereits am Nachmittag bei Gerhard Nimtz und seinen Helfern für diese tolle Veranstaltung. „Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn die große Resonanz der 3. Modellbaubörse Anlass gibt, daraus eine Dauerveranstaltung für Ratzeburg zu machen.

Das ist eine große Bereicherung für den Veranstaltungskalender.“

Die Ratzeburger Modellbaubörse zählt mittlerweile in dieser Form zu den größten Veranstaltungen im Kreis Herzogtum Lauenburg und hat sich unter den Modellbauern und Sammlern etabliert. „An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Kameradinnen, Kameraden und Helfern bedanken, die tatkräftig am Sonntag, aber auch im Vorwege geholfen und unterstützt haben", sagte Gerhard Nimtz. „Ohne Euch wäre diese Börse nicht so ein Erfolg geworden.“ Gleicher Dank gelte der Jugendfeuerwehr Ratzeburg, die mit höchster Motivation die Parkplatzeinweisung genau so wie den Losverkauf für die Tombola übernommen hatte. Der Reinerlös der Tombola kam der Jugendfeuerwehr Ratzeburg zugute.

„Würde mich sehr darüber freuen, wenn daraus eine Dauerveranstaltung für Ratzeburg wird.“
Ottfried Feußner, Bürgervorsteher

cn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Kulturkreis Fitzen veranstaltet am Freitag, 15. November, um 19 Uhr in Möllers Gasthof in Fitzen einen „Plattschnacker- Abend“.

04.11.2013

Nach fünf Jahren sollten die Baumpflanzaktionen im Ratzeburger Baumpark an der Möllner Straße abgeschlossen sein. Doch was sich die Verantwortlichen da ausgedacht hatten, nämlich zum Abschluss den 300.

04.11.2013

Das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit bietet einen Ausflug in die Berufswelt für Jugendliche an: Am Donnerstag, 7. November, geht es in den Hamburger Hafen.

04.11.2013