Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Mölln: Feuer an der Berufsschule
Lokales Lauenburg Mölln: Feuer an der Berufsschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:05 08.01.2013
Die Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindern. Quelle: Christian Nimtz

"Ich war gerade von unserem jährlichen Sommerfest im Kollegenkreis, auf dem Weg zum Auto als ich auf einmal aufsteigen Rauch am Gebäude bemerkte", berichtet der Berufsschullehrer. Sofort alarmierte er die Freiwillige Feuerwehr Mölln. "Als ich dann ein kurzes Stück zurückging, sah ich das bereits eine Wand des Carports welches genau am Hauptgebäude angebaut war sowie das angrenzende Gebüsch lichterloh brannte". Möllns Wehrführer Sven Stonies war innerhalb weniger Minuten mit 32 Einsatzkräften, mehreren Tanklöschfahrzeug und der Drehleiter vor Ort.

"Zwei Atemschutztrupps gingen mit einem Schnellangriffsschlauch sowie einem C Rohr zu Brandbekämpfung vor und hatten die Flamen schnell im Griff", berichtet Sven Stonies. Schulleiter Ulrich Keller war über das schnelle und professionelle Eingreifen der Möllner Wehr sehr beeindruckt.

"In dem Carport selbst sowie in der angrenzenden Halle stehen über 20 Autos verschiedener Hersteller, die unsere Auszubilden im KFZ Handwerk im praktischen Unterricht nutzen", sagte Ulrich Keller. Auch Einsatzleiter Sven Stonies betont wie "knapp" die Sache war.

"Wären wir nur wenige Minuten später vor Ort gewesen, hätten die Flammen von der aus Holz bestehenden Außenwand bereits auf die dicht daneben stehenden Autos und diese dann vermutlich noch auf die angrenzende KFZ Halle übergegriffen". Neben der Möllner Feuerwehr waren auch eine Rettungswagen- sowie eine Streifenwagenbesatzung der Polizei vor Ort. Nach einer halben Stunde war der Einsatz abgearbeitet.

Der Sachschaden dürfte sich durch das schnelle eingreifen der Feuerwehr nur auf ein paar tausend Euro belaufen. Völlig unklar hingegen ist die Brandursache. "Wir können zum jetzigen Zeitpunkt weder einen technischen Defekt noch eine Brandstiftung ausschließen", sagte ein Polizeibeamter.

Christian Nimtz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

– Bis auf den letzten Platz gefüllt war die Mensa auf dem Schulberg am Mittwoch. Die Stadt ehrte an diesem Abend ihre verdienten Sportler, die allesamt hervorragende Leistungen nicht nur im Verein, sondern auf Landes- und Bundesebene gezeigt hatten.

08.01.2013

Günther Peters hatte schon damit gerechnet. Am Dienstagabend stimmten 29 der 35 anwesenden Mitglieder der Wählergemeinschaft Sandesneben (WGS) für den Rausschmiss ihres zweiten Vorsitzenden.

08.01.2013

Güster - Ein Regionalzug ist am Montagnachmittag auf der Fahrt von Lüneburg nach Lübeck gegen einen umgestürzten Baum gefahren. Die Reisenden mussten zu Fuß weiter.

08.01.2013
Anzeige