Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Mölln erstellt Prioritätenliste für Standorte
Lokales Lauenburg Mölln erstellt Prioritätenliste für Standorte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:29 19.10.2015
Auf dem Baubetriebshof soll ein zweites Containerdorf entstehen.
Anzeige
Mölln

Der Bauausschuss der Stadt Mölln hat eine Prioritätenliste für die Standorte möglicher Wohnanlagen für Asylbewerber erstellt. Danach soll eine voraussichtlich zweite Containeranlage für bis zu 40 Menschen ebenfalls auf dem Gelände des alten Baubetriebshofes entstehen. Neu hinzugekommen ist außerdem der alte und zum Bolzplatz umfunktionierte Tennisplatz am Bahndamm. Für Irritationen im Ausschuss sorgten die allein auf 70000 Euro geschätzten Kosten für die Fundamente und Erschließung der ersten Containeranlage auf dem ehemaligen Bauhof. Während das Bauamt dies mit dem schlechten Untergrund begründete, erinnert CDU-Vertreterin Swantje Meins an den Vorschlag einer Schotterschicht als Untergrund. „Was einen 40-Tonner hält, reicht auch für so ein paar Container“, so Meins. Bauamtleiter Manfred Kuhmann räumte ein, dass „da Deutschland vielleicht noch lernen“ müsse.

Regina Hälsig (Grüne) forderte, aufgrund der absehbaren Unterbringungs-Anforderungen schon jetzt mit der Planung von festen Unterkünften zu beginnen, um keine Zeit zu verlieren. Als möglichen Standort hat die Stadt eine Freifläche in der Hammaburgstraße ermittelt. Noch nbicht aufgenommen aber überprüft werden soll außerdem die Zirkuskoppel am Wasserkrüger Weg. Ebenfalls auf der Liste steht der alte Grandsportplatz am Möllner Waldsportplatz.

hm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige