Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Mölln feiert seine Altstadt
Lokales Lauenburg Mölln feiert seine Altstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:14 02.09.2017
Das Möllner Altstadtfest lockt tausende Besucher in die Gassen der Innenstadt. Auf drei Bühnen gib es jede Menge Musik und Vorführungen. Damit die Gäste auf dem Kopfsteinpflaster ungestört flanieren konnten, sind die Zufahrten abgesperrt – allerdings nicht nur mit Baken. Quelle: Holger Marohn
Mölln

„Eine Stadt, die heute noch ein Stadtfest hat, muss sich darum kümmern“, sagt Christian Vespermann. Zwei Wagen mit Mandeln, Schokobananen, Lollys und Zuckerstangen hat seine Familie. Mit einem ist er an diesem Wochenende in Mölln. „Das Altstadtfest ist für uns kein überragender aber ein guter Markt“, sagt Vespermann. Doch damit so etwas läuft, müssten alle Beteiligten miteinander arbeiten und an einem Tisch sitzen. Viele Märkte hätten inzwischen auch schwache Tage. „Und da muss man eben schauen, ob man etwas am Konzept ändern kann“, sagt Vespermann.

Mehr als 700 Teilnehmer beim Citylauf – Schausteller sind mit dem Besuch zufrieden – Möllner Lauke erstmals wieder ausgeschenkt.

„Das Möllner Altstadtfest ist für uns ein guter Markt." Christian Verspermann, Mandelverkäufer

Neben ihm steht Volker Wilms. Der Organisator des Ratzeburger Bürgerfestes kennt das Problem mit den schwachen Tagen. Daher wolle man sich nun auch mit den Schaustellern zusammensetzen. Vor allem der Freitagabend, aber auch der Sonnabend vor dem Umzug seien in Ratzeburg zunehmend eher schwach.

„Früher war freitags für viele Menschen schon mittags oder am frühen Nachmittag Wochenende. Und die Leute waren dann auch an drei Tagen auf so einem Stadtfest unterwegs“, sagt Vespermann. Heute beginne für viele das Wochenende erst um 19 oder 20 Uhr. „So etwas hat natürlich Einfluss auf die Besucherzahlen.“ Wilms ist dennoch zuversichtlich, beim Ratzeburger Bürgerfest rechtzeitig gegensteuern zu können. Immerhin an anderer Stelle läuft es bei Wilms: Der Ratzeburger ist nicht nur Rechteinhaber des Ratzeburger Rommeldeus-Bieres, sondern auch der Möllner Lauke. Letztere wird nach einem vor neun Jahren aufgeflammten Streit um die Lizenz in diesem Jahr erstmals wieder in Mölln ausgeschenkt – in Zusammenarbeit mit dem Lebenshilfewerk, aus den Fässern von Wilms und gebraut in Schwarzenbek.

In Mölln ist der Citylauf am Sonnabend ein wichtiger Besuchermagnet. Mehr als 700 Läufer sind in den verschiedenen Kategorien am Start. Vor allem bei den Kleinsten, den Bambini-Läufern feuert oft die gesamte Familie mit an. Und als Belohnung geht es anschließend vom Kurpark-Parkplatz zu Mandeln und Zuckerstange in die kopfsteingepflasterte Hauptstraße.

Für Irritationen sorgen bei den Möllnern derweil kleine Kärtchen in Visitenkartengröße mit der Aufschrift „Hic Fuit“. Sie tauchen seit ein paar Tagen und jetzt auch beim Altstadtfest auf. Wer mit diesem „Ich war hier“ sein Unwesen treibt, könnte vielleicht heute geklärt werden. Höhepunkt ist ab 8 Uhr der Riesenflohmarkt.

 Holger Marohn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!