Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Mölln geht beim Klimaschutz voran
Lokales Lauenburg Mölln geht beim Klimaschutz voran
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:40 18.10.2017

„Die alte bestehende Lüftungsanlage wird bis Ende 2018 durch eine neue zentrale Anlage mit Wärmerückgewinnung ersetzt”, informierte Brackmann. „Durch die Sanierung der Lüftungsanlage wird künftig nicht nur eine beständig gute Luftqualität sichergestellt. Die neue Anlage wird auch die Energieeffizienz des Gebäudes erhöhen. Bei anderen Projekten konnten durch den Austausch der Lüftungsanlage zwischen 70 und 80 Prozent der Energie eingespart werden. Damit leistet die Gemeinschaftsschule und die Stadt Mölln einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz vor Ort”, erläuterte Norbert Brackmann die Förderziele, die mit der Nationalen Klimaschutzinitiative erreicht werden sollen. „Ich freue mich über dieses besondere Engagement. Mölln geht beim Klimaschutz weiter voran und setzt mit der Sanierung der Lüftungsanlage das nächste Projekt um.“

CDU-MdB Norbert Brackmann. Quelle: Fotos: Hfr

In der Vergangenheit wurden nach Mitteilung Brackmanns bereits zahlreiche Maßnahmen der Stadt im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative gefördert. Mehr als 44 400 Euro Bundesmittel erhielt Mölln für die Stelle eines Klimaschutzmanagers. Durch den Bund wurde auch die radverkehrsgerechte Umgestaltung von Knotenpunkten in Möllns Innenstadt, die sogenannte Veloroute Mölln, mit 62400 Euro, die Sanierung der Hallenbeleuchtung in der Dreifeldsporthalle Auf dem Schulberg mit mehr als 24 300 Euro sowie die Erstellung eines klimafreundlichen Verkehrskonzepts für Mölln mit rund 38 900 Euro gefördert.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Frontalzusammenstoß zweier Autos, ein Wagen unter einem Lkw-Auflieger, ein Auto seitlich am Baum: An der Buschkoppel jagt zurzeit ein Schreckensszenario das nächste. Zum Glück nur zu Übungszwecken. 24 Trainingsstationen werden dort für die Rescue-Days vorbereitet.

18.10.2017

Einer soll geschlagen, der andere sogar geschossen haben. Gestern wurden vor dem Schöffengericht in Ratzeburg die gegenseitigen Anzeigen zweier Kontrahenten wegen eines handfesten Streits mit Waffen auf einem Campingplatz verhandelt. Am Ende wurden der eine zu knapp eineinhalb Jahren Haft verurteilt, der andere freigesprochen.

18.10.2017

Ein 49 Jahre alter Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Geesthacht kann sich bei seinen Nachbarn für seine Rettung bedanken: Der stark alkoholisierte Mann („Ich ...

18.10.2017
Anzeige