Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Mölln wirft Kreis Langsamkeit vor
Lokales Lauenburg Mölln wirft Kreis Langsamkeit vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 03.02.2016

Möllns Bürgermeister Jan Wiegels (SPD) wirft der Kreisverwaltung zu langsame Arbeit bei der Genehmigung des Möllner Haushaltes vor. Auf die Frage aus den Reihen des Hauptausschusses, warum der defizitäre Etatentwurf von der Kommunalaufsicht des Kreises noch nicht genehmigt sei, sagte Wiegels wörtlich: „Weil dort eine Dame sitzt, die dafür ein bisschen länger braucht.“ Das sei nichts Neues, so Wiegels. Die Stadtvertretung hatte den Möllner Haushalt am 9. Dezember verabschiedet. Knapp fünf Wochen später, am Donnerstag, 14. Januar, wurde das Zahlenwerk nach Ratzeburg geschickt. Das war vor gut zwei Wochen.

Aufgrund eines strukturellen Defizites im Ergebnishaushalt von knapp 600000 Euro muss der Etatentwurf von der Kommunalaufsicht genehmigt werden. Solange diese Genehmigung nicht vorliegt, gibt es für die Verwaltung eine vorläufige Haushaltsführung, die unter anderem weder zusätzliche Stellen noch Kreditaufnahmen erlaubt.

hm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Streit über die missglückte Sanierung der Ortsdurchfahrt in Klempau steht der Kreis Herzogtum Lauenburg als Träger der ehemaligen L 221 und jetzigen K 81 „derzeit ...

03.02.2016

Roland Jahn und Klaus Schlie haben Schlagsdorf besucht — Zu wenig Zusammenarbeit der Länder kritisiert.

03.02.2016

Finanzämter seien ja eigentlich keine Orte, an die man gerne gehe, habe er schon mehrfach gehört, sagt Thomas Biller. Vielleicht aber jetzt.

03.02.2016
Anzeige