Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Startschuss für drei tolle Tage
Lokales Lauenburg Startschuss für drei tolle Tage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:02 31.08.2018
Die Bürgermeister von Ratzeburg und Mölln, Rainer Voß und Jan Wiegels (blaues Jacket) sowie die Geschäftsführerin des Lebenshilfewerks Mölln-Hagenow, Ines Mahnke, bei der Eröffnung des Möllner Altstadtfest. Quelle: Matthias Wiemer
Mölln

Bei Open-Air-Wetter nach Maß hat Bürgermeister Jan Wiegels am Freitag Abend das Möllner Altstadtfest auf dem Historischen Marktplatz eröffnet, das bis Sonntag Abend andauert und ein buntes Programm für jedermann bietet.

Für drei tolle Tage verwandeln sich die Gassen rund um die Hauptstraße zwischen Nicolai-Kirche und Bauhof in eine bunte Festmeile. Zahlreiche Stände und Buden locken mit Süßem und Deftigem und laden zum Verweilen ein. Schon vor der offiziellen Eröffnung gab es vielerorts ein Stelldichein von Besuchern, die sich bei Bierchen oder einem Gläschen Wein auf einen Plausch zusammenfanden.

Bei der launigen Eröffnung – traditionell vollzogen durch zwei ohrenbetäubende Böllerschüsse von Mitgliedern der Möllner Schützengilde, gab es auch einen Plausch der besonderen Art, nämlich zwischen Möllns Bürgermeister Jan Wiegels und seinem Ratzeburger Kollegen Rainer Voß. Beide tauschten humorige Neckereien und auch mit reichlich Anspielungen auf die traditionellen Animositäten zwischen beiden Nachbarstädten versehene Geschenke aus.

Auch in diesem Jahr ist das Lebenshilfewerk Mölln-Hagenow der wichtigste Partner des Festes, das – so die Geschäftsführerin Ines Mahnke – wieder einen Beitrag zu Integration, Inklusion, Begegnung, Offenheit und Vorurteilsfreiheit leisten soll.

Am Sonnabend, 1. September, lädt das bunte Treiben von 11 bis 23 Uhr (ab 8 Uhr öffnet der Kinderflohmarkt) ein, am Sonntag, 2. September, von 11 bis 18 Uhr (ab 8 Uhr öffnet der Riesenflohmarkt).

Mehr Infos zum Möllner Altstadtfest auf LN-Online.de

Matthias Wiemer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim Tränken rutschte das Pferd „Sillero“ nahe Lauenburg in den Elbe-Lübeck-Kanal und kam alleine nicht mehr raus. Die Feuerwehr zog das Tier unterkühlt aber wohlbehalten an Land.

31.08.2018
Lauenburg Bauausschuss mit wichtigster Sitzung des Jahres - Wegweisende Projekte für Ratzeburg

Bei der nächsten Sitzung des Ratzeburger Bauausschusses stehen entscheidende Projekte für die nächsten Dekaden der Stadtentwicklung auf dem Plan.

31.08.2018
Lauenburg Großbäckerei „Von Allwörden“ in Mölln - Motor läuft heiß und setzt Isolierung in Brand

In der Großbäckerei „Von Allwörden“ im Möllner Gewerbegebiet Am Vorkamp hat am Donnerstagnachmittag die Brandmeldeanlage ausgelöst. Die Freiwillige Feuerwehr war schnell mit zwei Löschfahrzeugen und der Drehleiter vor Ort.

31.08.2018