Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Möllner Altstadtfest wird auf September verschoben
Lokales Lauenburg Möllner Altstadtfest wird auf September verschoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:53 24.09.2016
Anzeige
Mölln

Das Möllner Altstadtfest, das jährlich bis zu 40 000 Besucher anlockt, soll künftig nicht mehr Ende des Monats veranstaltet werden, weil die Menschen ihr Geld dann bereits ausgegeben haben. Den Anstoß dafür haben laut Kurverwaltung die Gäste selbst und die Schausteller gegeben. Auch die Zahl der Standanmeldungen für den Riesenflohmarkt sinke stetig. Nun wird das Fest dauerhaft Anfang September und nicht mehr Ende August stattfinden. Die Entscheidung ist am Dienstag einstimmig im Tourismusausschuss gefallen. Die Möllner Sportvereinigung (MSV), die parallel den gut besuchten City-Lauf veranstaltet, ist informiert. Auch eine Entzerrung verspricht sich die Verwaltung. Das Fest kollidierte bislang alle drei Jahre mit den Eulenspiegelfestspielen.

„Es ist ein ungeschriebenes Gesetz, dass das Geld am Anfang des Monats lockerer sitzt“, sagt Jochen Buchholz, Leiter der Kurverwaltung. Das Programm des Altstadtfestes sei vielfältig, die Gäste seien grundsätzlich zufrieden. Seitens der Besucher hat er jedoch die Rückmeldung erhalten, dass am Ende des Monats das Geld knapp wird. „Insbesondere für Besucher, die auf dem Flohmarkt ein Schnäppchen machen wollen, ist das unglücklich“, so Buchholz. Standbetreiber, die im Laufe des Altstadtfestes 2016 angesprochen wurden, hätten es bestätigt. Zudem seien die Standanmeldungen beim Flohmarkt leicht rückläufig.

An den Tagen des Altstadtfestes kommen etwa 60 Schausteller und Beschicker, die ihre Waren, Speisen, Getränke oder Fahrgeschäfte anbieten. Auf dem Flohmarkt, der jedes Jahr etwa 400 Trödler anzieht, sind laut Buchholz die meisten Menschen auf der Suche nach Schnäppchen. Eine nicht ganz einfache Situation für Schausteller, die auf kaufwillige Altstadtfestgäste warten. Der Termin des Festes überschneide sich außerdem bislang mit dem Hamburger Dom (2017 vom 28. Juli bis 27. August). Dieser Umstand erschwere es, Schausteller für das Fest zu gewinnen. Buchholz: „Letztlich geht es in der Summe darum, das Altstadtfest gut für die Zukunft aufzustellen und zu entwickeln.“

Holger Bock, Vorsitzender der Lübecker Schausteller, bestätigt, dass Geschäfte am Monatsanfang noch immer am besten laufen. Doch so eine Terminänderung sei nicht ganz ungefährlich: „Es besteht die Gefahr, dass plötzlich alle Feste der Region auf ein Datum am Anfang des Monats wechseln.“ Dadurch könnten Kollegen, die ein Event regelmäßig ansteuerten, abspringen. „Wichtig sind gute Absprachen im Vorfeld“, so Bock.

„Einige Beschicker werden 2017 durch diese Verschiebung nicht mehr beim Möllner Altstadtfest dabei sein können“, erklärt Manfred Jipp, Vizepräsident des Landesverbandes der Schausteller und Marktkaufleute Schleswig-Holstein. Er hat Mitglieder dazu befragt. Denn Anfang September gebe es parallel ähnliche Veranstaltungen in Bad Segeberg, Kaltenkirchen und Schleswig. Er zweifelt daran, dass „frisches Geld“ am Monatsanfang der Garant für ein erfolgreiches Fest ist. Jipp: „Es gibt auch Feste am Monatsende, die gut laufen.“

„Ich sehe die Verschiebung positiv, weil der Termin ab 2018 nicht mehr in den Sommerferien liegt“, sagt Karl-August May (MSV), Veranstalter des City-Laufs. Er hofft auf mehr Anmeldungen.

Termine in naher Zukunft

Im Jahr 2017 fällt der 1. September auf einen Freitag. Damit kann das Altstadtfest wie gewohnt von Freitag bis Sonntag veranstaltet werden.

Im Jahr 2018 fällt der 1. September auf Sonnabend. Nach dem Wortlaut des Beschlusses müsste das Fest sich dann um eine weitere Woche in Richtung Herbst verschieben. Möglich wären der 6., 7. und 8. September.

Die Sommerferien enden 2017 am 2. September, 2018 am 18. August.

 Florian Grombein

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige