Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Montag ist Salem mit „Dorfgeschichten“ im NDR-Fernsehen
Lokales Lauenburg Montag ist Salem mit „Dorfgeschichten“ im NDR-Fernsehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:17 18.09.2017

Stubben, Einhaus, Römnitz, Klempau und jetzt Salem: Es ist der fünfte Besuch des NDR in diesem Jahr im Kreis Herzogtum Lauenburg für seine SendereiheDorfgeschichten“. Bürgermeister Herbert Schmidt (im Foto 2. v. Rechts) hatte die Auslosung am Freitagabend kurz vor 20 Uhr nicht verfolgt, erhielt aber umgehend Anrufe aus der erfreuten Nachbarschaft.

„Ich wusste nicht, dass so viele Menschen um diese Zeit fernsehen“, so Schmidt gegenüber den LN. Speziell angemeldet hat sich das Drehteam für die Dorfgeschichten bewusst auch in diesem Fall nicht.

„Wir wollen keine Dorfportraits machen, sondern die Geschichten erzählen, die wir an diesem Tag erleben“, begründet das Autorin Karin Henningsen (im Bild im Gespräch mit Bürgermeister Schmidt).

Mit ihrem Team stieß sie auf die Vorbereitungen zum Kartoffelfest bei Kaisers Hofladen, traf den Bürgermeister am Gemeindezentrum an und ließ sich durch das Haus und die Kulturscheune nebenan führen.

Auf eigene Faust ging es dann weiter zum Schaalseehof und in die Ortsteile Dargow und Bresahn. Fünf Stunden Drehzeit hat Karin Hennigsen für den Besuch angesetzt. Dreieinhalb Minuten Sendezeit sind für die Dorfgeschichten aus Salem vorgesehen. Am Montagabend ab 19.30 Uhr wird der Beitrag im Schleswig-Holstein Magazin des NDR zu sehen sein. Dann, so versicherte Herbert Schmidt, wird ausnahmsweise auch er den Fernseher einmal früher einschalten. TEXT/FOTO: THOBI

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit 1994 finden am 21. September in aller Welt vielfältige Aktivitäten statt, um auf die Situation von Menschen mit Demenz und ihrer Angehörigen aufmerksam zu machen. Im Kreis Herzogtum Lauenburg ist daher von heute bis zum 24. September die „Woche der Demenz“.

18.09.2017

Kleine Häuser am Fuße eines Baumes mit Fenstern und Türen stehen in einem Waldstück nahe des Apfelweges in Mölln. Wer genau hinsieht, entdeckt Einhörner und Feen. Eine Künstlergruppe um den Verein „KunstWerk Mölln & Umgebung“ hat in Mölln dieses kleine Mysterium geschaffen. Am heutigen Sonntag stellen die Künstler ihr Projekt vor.

18.09.2017

Heimische Handwerkskunst zum Anfassen. Beim 7. kreisweiten Tag des Handwerks konnten sich Interessierte gestern über die Vielfältigkeit der Handwerksberufe innerhalb der Innungen des Kreises Herzogtum Lauenburg informieren.

18.09.2017